Silber bei den Deutschen mit der Bayerischen Mannschaft

Stütz von Lotti auf Katharina (Foto: Kiel Kiki)

Das große Kräftemessen der Landesverbände der Sportakrobatik fand dieses Jahr in Düsseldorf statt. Der SAV Augsburg-Hochzoll stellte für Bayern zwei Formationen in unterschiedlichen Mannschaften.

Das Damenpaar Charlotte Czech (9) und Katharina Wiedenmann (14) startete wie bereits letztes Jahr in der Nachwuchsmannschaft. Ihre Übung wurde seit dem letzten Jahr um einige Schwierigkeiten erweitert und sie meisterten diese mit Bravour und toller Ausstrahlung. Sie verhalfen der Bayerischen Nachwuchsmannschaft mit der höchsten Wertung innerhalb des Teams zu einem hervorragenden zweiten Platz. Dies war der letzte Einsatz der beiden als Damenpaar und sie freuen sich, dass es für sie ab jetzt als Trio weitergeht.
Ebenfalls mit von der Partie für den SAV Augsburg-Hochzoll war Lilly Maresch (8), gemeinsam mit ihrer Partnerin Jana Semenchenko (12) vom TSV Friedberg. Ihre Herausforderung war, gegen alle weitaus älteren Formationen in ihrer Klasse zu bestehen, da die Mannschaftsmeisterschaft der Schüler und Jugend immer zusammengefasst wird und die meisten Bundesländer ihre Jugendformationen bis 16 Jahre an den Start schicken. Lilly und Jana legten als erste Starter für die Bayerische Jugendmannschaft mit ihrer sehr synchronen und artistisch, wie technisch anspruchsvollen Übung den Grundstein für einen herausragenden zweiten Platz hinter der Mannschaft aus Sachsen, welche ausschließlich aus EM-Teilnehmern bestand. Bayern wurde somit seiner Mitfavouritenrolle mehr als gerecht.
Wir freuen uns, dass der SAV Augsburg-Hochzoll mit seinen Sportlern maßgeblich am Gewinn von zwei Deutschen Vizemeistertiteln beteiligt war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.