25-Jähriger packt die Trainingshantel in Mering aus und schlägt zu - die Polizei sucht Zeugen

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern ist es am vergangenen Donnerstag gegen 14.30 Uhr in Mering / St. Afra an der Einmündung Nikolaistraße / Wilhelm-Busch-Straße gekommen. Dabei schlug ein 25-Jähriger mit seiner Trainingshantel zu.

Ein 78-jähriger Meringer hatte nach seinen Angaben an einer Engstelle Vorrang, so die Polizei. Ein bisher unbekannter, etwa 25 Jahre alter Mann, der dem 78-Jährigen entgegenkam, missachtete den Vorrang und so kam es in der Engstelle zu einer Berührung beider Autos. Im Anschluss gerieten die beiden Fahrer in einen verbalen Streit, in dessen Verlauf der unbekannte 25-Jährige eine metallene Trainingshantel aus seinem Fahrzeug holte und zweimal auf den 78-jährigen einschlug. Der Verletzte erlitt eine Platzwunde im Ohr und musste sogar genäht werden.

So sah der Täter aus

Der Täter soll laut Polizei etwa 1,70 Meter groß, schlank und etwa 25 Jahre alt gewesen sein. Er sprach Hochdeutsch und trug eine helle, lange Hose. Unterwegs war er mit einem silbernen beziehungsweise grauen Pkw.
Laut Angaben des Geschädigten hat ein anderer Autofahrer, der hinter dem Geschädigten stand, die ganze Situation mitbekommen. Die Polizei sucht diesen Zeugen – und andere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.
Diese können sich mit der Polizei Friedberg unter Telefon 0821/323-1710 in Verbindung setzen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.