Möbelpacker vermöbeln Auftraggeber

Umzugshelfer haben ihren Auftraggeber angegriffen. Foto: Christoph Maschke

Zwei Umzugshelfer haben am Donnerstag in Mering einen 48-Jährigen beschimpft, ihn angegriffen und gewürgt. Gegen 14.30 Uhr lieferten laut Polizei ein 33-jähriger Mann und eine 27-jährige Frau die Möbel eines 48-Jährigen in der Bahnhofstraße an. Dieser hatte sie für seinen Umzug angestellt.

Als beim Transport in die neue Wohnung Möbel beschädigt wurden, verweigerte der 48-Jährige die ausgemachte Bezahlung. Er wollte zunächst das Geld an einen Rechtsanwalt als „Treuhand“ überweisen, bis die Bezahlung der verursachten Schäden an den Möbeln geregelt sei.

Damit waren die Möbellieferanten nicht einverstanden. Sie forderten die Herausgabe des Geldes. „Gib mir das Geld du Drecksau“ und „gib mir die Kohle du Arschloch“, sagte die Frau. Sie lief auf den 48-Jährigen zu, griff ihn von vorne an und versuchte die Geldbörse aus der hinteren rechten Hosentasche zu ziehen. Als der 48-Jährige sich wehrte, würgte ihn der 33-Jährige, während die Frau weiterhin versuchte, an die Geldbörse heranzukommen. Erst als der Geschädigte laut um Hilfe rief, ließen die beiden von ihm ab.

Die Jacke und die Brille des 48-jährigen Mannes waren beschädigt. Er klagte über Schmerzen im Hals und Nacken. Nun wird gegen die Umzugshelfer wegen eventuell versuchtem Raub und Körperverletzung ermittelt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.