Radfahrer übersieht nahe Mering den Gegenverkehr: Rettungshubschrauber bringt 20-Jährigen ins Klinikum

Ein 20-jähriger Radfahrer ist am Samstag nahe Mering verunglückt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht werden. (Foto: Markus Höck / Symbolbild)

Ein Radfahrer wurde am Samstag durch einen Verkehrsunfall zwischen Mering und Unterbergen schwer verletzt.

Der 20-jährige Radfahrer war gegen 17.50 Uhr auf der Kreisstraße AIC 12 zwischen Mering und Unterbergen unterwegs. Er wollte von Mering kommend an der scharfen Rechtskurve vor Unterbergen geradeaus auf einen Feldweg fahren. Dabei übersah er den aus Unterbergen entgegenkommenden Pkw einer 37-jährigen Frau und wurde von diesem erfasst.

Der Radfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum. Nach Auskunft des Krankenhauses besteht allerdings keine Lebensgefahr.

Zur Klärung der Unfallursache wurde, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft, ein Gutachter eingeschaltet und bei dem jungen Mann eine Blutentnahme veranlasst. Anhaltspunkte, die auf eine Alkoholbeeinflussung hindeuten, gab es allerdings keine.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.