Übermüdeter Lkw-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der B2

Ein Zeuge meldete am Montagabend, dass ein Lkw mehrere Fahrzeuge gefährdete. (Foto: Christoph Maschke)

Ein Lasterfahrer ist am Montagabend gegen 18 Uhr auf der B2 von Fürstenfeldbruck Richtung Mering mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten und Schlangenlinien gefahren.

Wie die Polizei berichtet, rief gegen 18 Uhr ein 51-jähriger Zeuge bei der Polizei an und meldete den Fall. Der Sattelzug hatte einen Schiffscontainer geladen, geriet mehrfach auf die Gegenfahrbahn und fuhr in Schlangenlinien.

Andere Verkehrsteilnehmer wurden gefährdet und mussten sogar in das Bankett ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Die Streife konnte den Lkw auf der B2 in Höhe Meringer Sportplatz stellen. Wie sich herausstellte, war der  45-jährige Fahrer total übermüdet. Er hatte seine Lenkzeit extrem überschritten und keine Ruhezeit eingehalten. Ein Alkotest war negativ.

Die Friedberger Polizei sucht nun nach Zeugen. Wer am Montagabend auch auf der B2 unterwegs war und durch den Lkw gefährdet wurde, kann sich bei der Polizei Friedberg unter Telefon  0821 / 323-1710 melden.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.