Verkehrsunfall in Mering: 13-jähriger Schüler leicht verletzt

Nachdem ein 13-jähriger Schüler das Verkehrszeichen "Vorfahrt achten" nicht wahrnahm, kam es am vergangenen Dienstag zu einem Unfall mit einem Arbeitsfahrzeug der Gemeinde Mering, bei dem der Schüler leicht verletzt wurde. Symbolbild: Christoph Maschke
Am Dienstag, gegen 13.40 Uhr, fuhr ein 13-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad auf der Josef-Scherer-Straße in Mering und wollte nach links in die Friedenaustraße einbiegen.

Wie die Polizei mitteilte, missachtete er hierbei das Zeichen „Vorfahrt gewähren“ und prallte in die rechte Türe eines gerade in diesem Moment vorbeifahrenden Arbeitsfahrzeuges der Gemeinde. Der Junge stürzte und zog sich dabei leichte Schürfwunden zu. Nach der Erstversorgung durch das BRK konnte der 13-Jährige an die Mutter übergeben werden. Die Türe des gemeindlichen Pritschenwagens wurde eingedellt, das Fahrrad verbogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.