Ein erlesenes Drei-Gänge-Menü mit hervorragenden französischen Weinen genießen

Beim französischen Weinfest am 7. Oktober ab 19 Uhr in der St.-Johanneskirche Mering können die Gäste bei der Tombola Preise aus Frankreich gewinnen.
Mering: St. Johannes | Frankreich ist ein beliebtes Urlaubsland und schon seit vielen Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Mering und Ambérieu und ein Austauschprogramm der Schulen. Deshalb entschied sich der Förderverein der St.-Johanneskirche, der vor vier Jahren für den Bau eines neuen Gemeindehauses gegründet wurde, seine Gäste beim jährlichen Weinfest am 7. Oktober um 19 Uhr diesmal nach Frankreich in die Regionen Bouche du Rhône und Provence zu führen.

Als Vorspeise wird der raffinierte Sommersalat "Salade d'été au Fourme d'Ambert" serviert. Es handelt sich um eine feine Salatkomposition, zu der ein milder, cremiger Blauschimmelkäse auf einem separaten Teller serviert wird. Drei Hauptgerichte stehen zur Wahl: "Bœuf en daube à la provençale", ein Rindfleischgericht aus der Provence oder "Agneau à la mode d'Avignon", Lammgeschnetzeltes wie es in der Stadt Avignon typisch ist. Vegetarische Gäste können das "Ratatouille", einen französischen Gemüsetopf, auswählen. Das Menü endet mit dünnen Kuchen-stücken aus Schokoladenteig oder mit Aprikosen (Tarte au Chocolat und Tarte aux abricots) und einer Platte mit französischen Käsespezialitäten. Die Vorspeise und alle Hauptgerichte werden in diesem Jahr vom Vorstand Guido Bolenski mit tatkräftiger Unterstützung von Pfarrerin Carola Wagner, Lektorin Susanne Weiß und Ehefrau Mareile Gerlicher-Bolenski selbst zubereitet. Carola Wagner hilft darüber hinaus bei allen Tätigkeiten des Caterings wie Aufbau, Ausschank und Abbau. Die süßen Desserts werden von fleißigen Helferinnen zu Hause gebacken und zum Fest frisch angeliefert.

Die Weine werden von herausragender Qualität sein, denn der Förderverein bezieht sie von dem nahegelegenen französischen Spezialitätengeschäft "Oh Là Là". Im Ausschank werden sich voraussichtlich der Weißwein "Entre-Deux-Mers", der etwas leichtere Rotwein "Beaujolais-Villages" und ein etwas schwerer roter "Côtes-Du-Rhône" befinden. Als Apéritif möchte das Organisationsteam den "Pineau des Charentes" einem größeren Publikum bekannt machen.
Wie jedes Jahr wird das Weinfest von einer Tombola begleitet, die mit kleinen und größeren Sachpreisen aus dem beliebten Urlaubsland Frankreich bestückt ist. Den Hauptpreis, einen Präsentkorb, stiftet der Besitzer des Meringer Spezialitätengeschäftes, Sébastien Gentet. Die Lose wird Glücksfee Carola Wagner am Abend des Weinfestes verkaufen.

Info: Karten zu 20 Euro sind nur im Vorverkauf bei Mareile Gerlicher-Bolenski, Fröbelstraße 9 oder im Pfarramt St. Johannes, Martin-Luther-Straße 3, erhältlich. Telefonische Reservierungen werden unter 08233 7944699 (Förderverein) oder 08233 9653 (Pfarramt) entgegengenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.