Ein Fest für Nachhaltigkeit

Viele Organisationen kümmern sich um das Nachhaltigkeitsfest, das im Juli stattfinden soll. Foto: oh


Ein großes Nachhaltigkeitsfest findet am Sonntag, 3. Juli, im Lippgarten beziehungsweise im Papst-Johannes-Haus statt. Das Thema "Nachhaltigkeit" hat in Zeiten des globalen Klimawandels eine hohe Brisanz. Selbst Papst Franziskus hat mit seiner Enzyklika Laudato si deutlich auf diese Probleme hingewiesen und zum Handeln aufgefordert.

Viele Menschen machen sich inzwischen Gedanken, wie sie etwas ändern können. Oft ist es schwer, diese Ziele im täglichen Leben umzusetzen. Um das Thema "Nachhaltigkeit" auf lokaler und regionaler Ebene bekannt zu machen, und einfache Möglichkeiten aufzuzeigen, findet das Nachhaltigkeitsfest unter dem Motto "Zukunftsmarkt Mering - Die Region feiert nachhaltig" statt.

Es gibt drei verschiedene Märkte: Auf dem "Markt der Informationen" können sich die Besucher darüber informieren, was Nachhaltigkeit bedeutet und mit welchen Mitteln sie ihr Leben nachhaltiger gestalten können. Auf dem "Markt der Aktionen" sind unterschiedlichste Aktionen zum Mitmachen und zur Unterhaltung geplant. Auf dem "Markt der Produkte" präsentieren Produzenten, Geschäfte und Dienstleister aus der Region ihre nachhaltigen Waren und Dienstleistungen und stehen für Auskünfte bereit.

Die Veranstaltung organisiert das Bündnis aus Katholischer Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), Bund Naturschutz (BUND), Bündnis 90/Die Grünen, Mering ist bunt, Mitgliedern des katholischen Pfarrgemeinderates St. Michael Mering, dem Bürgernetz Mering und weiteren Personen anderer Organisationen.

Aussteller und Mitwirkende mit Ideen sind noch gesucht. Mehr Infos gibt es bei Michael Dudella (KAB), Telefon 0821/3166-3523 oder E-Mail dudella@kab-augsburg.org. (oh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.