Frühstücksbuffet mit interessantem Vortrag

Die Referentin Heidegard Eichner aus Hochzoll informierte die Teilnehmerinnen des Frauenfrühstücks in Mering mit vielen Fotos über die interessante und wichtige Weltausstellung 2015 in Mailand, die sich mit der Ernährung unserer Erde befasste.
Mering: St.-Johannes-Kirche | Nicht nur das reichhaltige Frühstück, sondern auch der interessante Vortrag über die Weltausstellung in Mailand mit dem wichtigen Thema „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“ lockte viele Besucherinnen zum Frauenfrühstück in das Gemeindehaus der evangelischen St.-Johanneskirche Mering.
Zweimal jährlich treffen sich Frauen der großen Kirchengemeinde an einem Samstagvormittag, um nach einer kurzen Andacht gemeinsam zu essen, sich zu unterhalten und auch ein spannendes Referat zu hören. Die Teilnehmerinnen hatten fleischlose Aufstriche mit Kräutern, Meerrettich, Radieschen, Obazda oder Thunfischcreme zubereitet. Ei in Muffinformen, Obstsalat, Quark mit Heidelbeeren, ein Schokoladendessert und Kuchen ergänzten das reichhaltige Buffet. Über die Expo 2015, die sich mit der drängenden Frage der Welternährung beschäftigte, berichtete Heidegard Eichner aus Hochzoll. Sie unterstrich ihren Vortrag mit zahlreichen Bildern. Faszinierende Pavillons verschiedener Länder waren in Mailand zu sehen, die nicht nur Touristen, sondern auch viele Schulklassen besuchten. Interessant für die Kinder war vor allem die Expo-Hauptstraße mit dem Unterhaltungsprogramm "Fruchtparade", das sie zu gesunder Ernährung animieren wollte. Der deutsche Pavillon „Fields of Ideas“ präsentierte sich als lebendige, fruchtbare Landschaft mit Ideen für die Ernährung der Zukunft. Unter dem Motto „Be active“ forderte er die Besucher auf, aktiv zu werden. Für die Ausstellungsfläche von 4900 qm, hatte Deutschland ca. 40 Millionen Euro investiert und zeigte zu den sechs Bereichen „Wasser, Boden, Klima, Artenvielfalt, Lebensmittel und Mein Garten der Ideen“ Innovatives wie „Solarbäume“. Von der am 31. Oktober beendeten Ausstellung wird nur der italienische Pavillon stehen bleiben, der aus wieder verwertbarem, die Luft reinigendem Material erbaut wurde. Die Referentin Heidegard Eichner ermunterte die Zuhörer, Klein- und Biobauern, welche etwa zwei Drittel der Lebensmittel produzieren, zu unterstützen und informierte sie, dass die nächste Expo im Jahr 2020 in Dubai stattfinden werde.

Info: Das nächste Frauenfrühstück der St.-Johanneskirche wird am 12. November ab 9.30 Uhr stattfinden. Die Referentin wird über Afghanistan und das deutsche Projekt „NAZO – Hilfe für afghanische Frauen“ berichten. Sie wird auch Produkte dieser Frauen wie Schmuck, Halstücher und Rucksäcke mitbringen.
0
1 Kommentar
StadtZeitung Redaktion aus Augsburg - City | 30.03.2016 | 10:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.