Plakat der Osttangentengegner verunstaltet

Die Gegner der Osttangente haben an verschiedenen Stellen entlang der geplanten Trasse Großplakate aufgestellt, auf denen sie ihre ablehnende Haltung gegen die Osttangente deutlich machen. Einigen Befürwortern der Osttangente ist dies offenbar ein Dorn im Auge. Statt sich der Auseinandersetzung mit Argumenten zu stellen, verunstalten sie lieber die Plakate, wie auf dem Foto des Plakats an der Staatsstraße nach Königsbrunn zu sehen (siehe Foto). Der Sachschaden beträgt ca. 400 Euro und es wurde Anzeige erstattet. Hinweise auf die Täter können bei der Polizei Friedberg angegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.