St. John’s Gospelchor sorgt für Gänsehautgefühl und ein volles Gotteshaus

Vier Gospels vom St. John's Gospelchor unter Leitung von Fabian Schäfer hörten die Gottesdienstbesucher am Karfreitagmorgen.
Mering: Johanneskirche | Großes Lob sprachen Gottesdienstbesucher am Ausgang Pfarrerin Carola Wagner und Chorleiter Fabian Schäfer für einen ergreifenden Karfreitagmorgen aus, den sie noch nie so erlebt hatten. Auch einige Katholiken besuchten den Gottesdienst, um den Gospelchor der Meringer St.-Johanneskirche zu hören. Vor zweieinhalb Jahren gegründet, trat der St. John’s Gospelchor unter Leitung von Fabian Schäfer erstmals mit vier neuen Gospels auf. Er sorgte nicht nur für eine volle Kirche, sondern bereicherte den Gottesdienst, den Pfarrerin Carola Wagner hielt. Besonders ergreifend waren die Lieder „Jesus The Light Of The World“ (Jesus ist das Licht der Welt) und „I Still Have A Praise Inside Of Me“ (Ich habe immer noch ein Lob in mir). Vor allem das Solo des Chorleiters bei letzterem Titel, der alle Gospels am E-Piano begleitete, sorgte für ein Gänsehautgefühl und Tränen in den Augen mancher Zuhörer und Sänger. In ihrer Predigt verdeutlichte Pfarrerin Wagner, warum Jesus sich nicht selbst geholfen hatte, sondern am Kreuz gestorben war.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.