Vortrag "Ausgestorben - Das sechste globale Artensterben"

Wann? 08.03.2017 19:30 Uhr

Wo? Bücherei, Bachstraße 1, 86415 Mering DE
Spinnen-Ragwurz (Kissinger Heide), rote Liste gefährdeter Arten
Mering: Bücherei |

Hat das sechste große Artensterben schon begonnen ?

Wir befinden uns in einer Zeit, in der viele Arten verschwinden. Wissenschaftler sprechen davon, dass wir gerade dabei sind, das sechste große Artensterben auszulösen. Derartige Ereignisse hat es in der Geschichte der Erde nur sechs Mal gegeben. Ursachen dafür waren globale Veränderungen im Klima, in der Zusammensetzung der Atmosphäre und der Ozeane, Vulkanausbrüche oder ein Meteoriteneinschlag. Diese Ereignisse führten jeweils zum Aussterben von mehr als 75% aller Arten auf der Erde, von denen sich die Natur nur im Laufe vieler Millionen Jahre erholte. Zum ersten Mal schickt sich jetzt eine einzelne Spezies an, ein derartig großes Artensterben selbst auszulösen und zwar innerhalb kurzer Zeit. Ursachen dafür sind der Rückgang natürlicher Lebensräume durch industriell betriebene Landwirtschaft, Einsatz von Insekten- und Pflanzengiften, Bodenversiegelung, Abholzung der Wälder, Überfischung der Meere, Zergliederung unserer Landschaft durch Straßen usw. Viele uns allen bekannte Arten wie Feldhamster und Feldlerche sind inzwischen bedroht und stehen auf der roten Liste.
Der Diplombiologe Dr. Wolfhard von Thienen wird in seinem 45-minütigen Vortrag Ausmaß und Ursachen dieses globalen Artensterbens darlegen und erläutern, welche Maßnahmen die Menschheit dagegen ergreift und wie deren Erfolgsaussichten sind. Es wird ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen geben.

Zeit und Ort: 8.3.2017, 19:30 – 21:00 Uhr, Bücherei Mering. Eintritt frei. Veranstalter Bund Naturschutz Mering.

Der Vortrag findet im Rahmen der Wanderausstellung Klick in die Vielfalt zur UN-Dekade der Biodiversität statt, die vom 24.2. – 17.3.2017 in der Bücherei Mering gastiert.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.