ZukunftsKino-Mering feiert Premiere am 16. November mit "Der Agrar Rebell"

Mering: Nach dem erfolgreichen ZukunftsMarkt Mering startet das Bündnis für Nachhaltigkeit nun das ZukunftsKino. Gezeigt werden im 3-monatigen Rhythmus Filme, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen. Der erste ZukunftsKino Abend startet am Mittwoch, den 16. November 2016 um 19.30 Uhr in der Bücherei Mering, Bachstraße 1. Gezeigt wird der 45-minütige Film Der Agrar Rebell – Permakultur in den Salzburger Alpen. Dieser ist aus der Reihe NaturGerecht vom Filmproduzenten Bertram Verhaag und beschreibt die naturnahe, aber sehr erfolgreiche Bewirtschaftung eines Bergbauernhofes ganz ohne Pestizide, Herbizide oder Dünger. Ein solcher Film regt zum Nachdenken an, deshalb sind die Besucher anschließend zur Diskussion eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Beim Candle-Light-Shopping am Freitag, 18. November 2016 ist das Bündnis mit einem Infostand über das Fest sowie einem Modell des ökologischen Fußabdrucks vertreten. Hier kann jeder Besucher seine eigene Ökobilanz sichtbar erstellen und auch Anregungen für eine Veränderung bekommen. Der Stand befindet sich unmittelbar vor dem „Gebrauchwarenkaufhaus“ in der Münchener-Straße 5.

Zudem zeigen sich die engagierten im Bündnis auch erfreut darüber, dass nun der Termin für den zweiten ZukunftsMarkt feststeht. Dieser findet am Sonntag, den 25. Juni 2017 im Lippgarten, bei schlechtem Wetter in der Mehrzweckhalle statt. Dabei soll es auch wieder Informationen, Produkte und Aktionen zum Thema „Nachhaltigkeit“ geben. Einen weiteren Fokus wollen wir dabei auf den Aspekt „Markt der Ideen“ legen. Hier möchten wir themenbezogen nach Möglichkeiten suchen, wie die Schöpfung vor negativen Umwelteinflüssen bewahrt werden kann, beispielsweise im Hinblick auf Plastikvermeidung. Natürlich möchten die Verantwortlichen auch wieder für den kulinarischen Genuss sorgen und ein Kulturprogramm mit Vorträgen, Darbietungen und Bands sowie Kapellen wird dabei auch nicht zu kurz kommen.

Die bisherige Homepage des ZukunftsMarkts Mering www.mering.info wurde neu gestaltet und steht nun unter dem Motto 'Nachhaltiges Mering'. Sie bietet laufend aktualisierte Themen in puncto Nachhaltigkeit für den lokalen Bereich. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu den Veranstaltungen.

Für weitere Informationen oder Anregungen steht im Auftrag des „Bündnis für Nachhaltigkeit“ Michael Dudella von der Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), Weite Gasse 5, 86150 Augsburg, Telefon 0821-3166-3523 zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.