offline

Manuela Krämer

26
Startpunkt ist: Mering
26 Punkte | registriert seit 07.08.2017
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 3 Gefolgt von: 0
Ich bin freie Redakteurin und Texterin. Wenn noch "a bisserl" Zeit bleibt, schreibe ich auch Bücher.

Kulinarischer Advent im Nepomuk

Manuela Krämer
Manuela Krämer | Königsbrunn | am 13.11.2017 | 6 mal gelesen

Königsbrunn: Hofwirtschaft Nepomuk | Märchen, Speisen und Gitarrenklänge in der Hofwirtschaft in Königsbrunn am 18. November ab 18 Uhr. Während eines 3-Gänge-Menüs in der Hofwirtschaft Nepomuk, Landsberger Str. 57 trägt die Friedberger Märchenerzählerin Brigitte Bollinger Märchen und Weisheitsgeschichten vor. Musikalisch begleitet wird der „Kulinarische Advent“ von Mick Lopac auf der Gitarre. Infos und Reservierung: Hofwirtschaft Nepomuk, Telefon 08231 / 65...

2 Bilder

Neues Theater Mering bringt „Die Mausefalle“ von Agatha Christie im November auf die Bühne

Manuela Krämer
Manuela Krämer | Mering | am 25.10.2017 | 113 mal gelesen

Mering: Schlossmühle | Wenn das Dachtheater an der Schlossmühle zum englischen Landhaus wird, treibt ein Mörder sein Unwesen, den das Publikum nicht verraten darf. Eine Pension außerhalb Londons, exzentrische Gäste, knisternde Spannung und am Ende eine große Bitte: Wenn im November die Jungschauspieler des NTM (Neues Theater Mering) „Die Mausefalle“ nach Agatha Christie im Dachtheater in der Schlossmühle aufführt, wird am Ende das Publikum zum...

2 Bilder

Jung-Detektive entdecken die Geheimnisse von Friedberg!

Manuela Krämer
Manuela Krämer | Friedberg | am 04.10.2017 | 27 mal gelesen

Friedberg: Friedberg | Mit der „Aktion Spürnase“ gingen Kinder und Eltern auf Spurensuche rund um ihre Heimatstadt. Zum Nachmittag mit viel Bewegung und Miteinander hatte die DJK Friedberg aufgerufen. „Alle Hilfsmittel sind erlaubt!“, stand auf den unterschiedlich schweren Fragebögen je nach Alter der Teilnehmer, von denen die jüngst acht, der älteste 13 Jahre war. Die „Marschpläne“ zu den einzelnen Stationen erhielten die rund 50 Jung-Detektive...

2 Bilder

Manchmal spielen wir Fußball im Garten: Wie Schwester Lilian Marie von Afrika nach Mering kam

Manuela Krämer
Manuela Krämer | Mering | am 10.08.2017 | 50 mal gelesen

Mering: Theresienheim | Von Nigeria über Rom kam Schwester-Oberin Lilian Marie Nwokorie nach Mering. Gemeinsam mit drei anderen afrikanischen Schwestern unterstützt sie nun die Theresienschwestern in der Altenpflege. Doch wie kam es dazu? „Caritas hat gefragt, ob wir in Mering in der Altenpflege helfen können“, erklärt die junge Schwester. Die neu gegründete katholische Gemeinschaft in Mering gehört zu den „Schwestern des unbefleckten Herzens...