Erfolgreicher Tag für die Meringer Showtänzer am Königscup

Die Rising Crystals zusammen mit Motsi Mabuse (Mitte) und ihrer Trainerin Nadja Tscherwenka (links). Es fehlen die Trainer Franzisca Löhner und Hendrik Platzbecker.
Vergangenen Samstag beendeten die Showtänzer des SV Mering ihre diesjährige Turniersaison am Königscup in Königsbrunn. Beim Königscup handelt es sich um ein Tanzturnier des Breiten- sowie des Leistungssports. Zu sehen war neben der Kategorie Showtanz auch noch energiegeladener Hip-Hop, lateinamerikanische Tänze, Streetdance und Standard. Dabei setzte sich die Jury aus drei hochkarätigen Mitgliedern zusammen: Laura del Vecchio und Rob Lawray wurden von einem ganz besonderen Gast unterstützt: Motsi Mabuse, die südafrikanische Profitänzerin, Tanztrainerin und Wertungsrichterin ist vor allem durch die Fernsehsendung „Let´s dance“ bekannt, in welcher sie als Jurorin fungiert.

Gegen 11 Uhr am Vormittag stellten sich die Rising Crystals des SV Merings in der Altersklasse A3 zwischen elf und 16 Jahren den kritischen Augen des Publikums und der Jury. Die sieben Mädchen gaben alles und konnten sich so für das Finale am Nachmittag qualifizieren. Um die Mittagszeit absolvierten auch die Magic Diamonds in der Klasse A4 ab 16 Jahren die Vorrunde und rissen sowohl das Publikum als auch die Jury so richtig mit. Rob Lawray sprach davon, dass „er gar nicht weiß, was er dazu jetzt Negatives sagen soll“, während Motsi Mabuse auf die Reaktion des Publikums hinwies: „Wenn das Publikum so tobt, dann hat man alles richtig gemacht.“ Somit konnten sich auch die Magic Diamonds verdient über die Qualifikation für die Finalrunde am späten Nachmittag freuen.

Nachmittags konnten beide Meringer Gruppen nochmals Höchstleistungen abrufen und überzeugten durch eine ausdrucksvolle und sauber getanzte Show mit faszinierender Akrobatik. Nach erneuter Wartezeit bis zur Siegerehrung durften sich beide Gruppen freuen: Die Rising Crystals erreichten in ihrer Altersklasse einen hervorragenden zweiten Platz, die Magic Diamonds schließen die diesjährige Turniersaison nach zwei ersten Plätzen auf der Showtanznacht in Bäumenheim und dem ersten Platz auf dem STAC-Festival in Augsburg nun mit einem weiteren ersten Platz auf dem Königscup in Königsbrunn ab. Nächste Woche folgt dann der endgültige Saisonabschluss am Brunnenfest in Kissing. Für die neue Saison sind alle Meringer Showtanzgruppen noch auf der Suche nach tanzbegeisterter Verstärkung. Trainiert wird in drei Gruppen: Little Brilliants (6-11 Jahre), Rising Crystals (11-16 Jahre) und Magic Diamonds (ab 16 Jahren). Ansprechpartner ist jeweils Susanne Schneider (susanne.schneider@showtanz-mering.de).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.