Kissinger Leichtathletik-Nachwuchs sammelt Siege

Lenja Huber mit einer ihrer Siegesurkunden

Kissing/Dasing: Das Schülersportfest, das im Rahmen der Dasinger Meile auf der Sport- und Freizeitanlage ausgetragen wird, findet jährlich bei den jungen Athleten großen Anklang. Auch die Leichtathletikabteilung des Kissinger SC war mit drei Nachwuchssportlern vertreten.

Julius Hampp

Jüngster des Kissinger Teilnehmerfeldes war Julius Hampp, der in der Altersklasse M10 teilnahmeberechtigt ist. Zunächst versuchte sich Julius im Weitsprung. Alle drei Versuche wurden gültig gegeben. Der weiteste war allerdings der letzte Versuch. Mit einer Weite von 3,37 Metern wurde Julius damit schon mal sehr guter Dritter. Über zwei Zeitläufe musste im 50-Meter-Sprint der Sieger über die Kurzstrecke ermittelt werden. Julius ging im ersten Zeitlauf an den Start und konnte diesen mit einer sehr guten Zeit von 7,78 Sekunden. Mit dieser Zeit stand Julius auch in der Gesamtwertung ganz oben auf dem Stockerl. Auch im abschließenden Ballwurf schlug sich Julius sehr gut. Mit einer Weite von exakt 20,0 Metern wurde er vierter.

Drei von vier für Lenja Huber

Lenja Huber (W11) ging gleich in allen vier angebotenen Wettbewerben an den Start und konnte davon nicht weniger als drei für sich entscheiden. Nur einmal musste sie einer Konkurrentin den Vortritt lassen. Als erste Disziplin stand der Weitsprung auf dem Zeitplan. Die Versuche waren mit Weiten zwischen 3,65 und 3,70 Metern äußerst konstant. Jeder der drei Sprünge hätte am Ende für den Sieg gereicht. Im zweiten von zwei Zeitläufen ging Lenja anschließend über die 50-Meter an den Start. Sie gewann auch hier nicht nur den Zeitlauf, sondern auch die Gesamtwertung mit einer tollen Zeit von 8,17 Sekunden. Im Ballwurf wurde ebenfalls eine gute Serie gemessen. Mit 23,5 Metern wurde Lenja hier Zweite. Im abschließenden 800 Meterlauf gab Lenja nochmal alles und konnte auch diese Disziplin mit einer Zeit von 3:09,88 Minuten für sich entscheiden.

Voller Erfolg Florian Winkler

Florian Winkler (M12) war ebenfalls für alle vier Disziplinen gemeldet. Zunächst wurde Florian in einer Zeit von 11,77 Sekunden guter Zweiter über die 75-Meter. Beim Ballwurf konnte Florian mit einer Weite von genau 30,0 Metern ein sehr gutes Ergebnis erzielen und gewann somit diese Disziplin, ebenso wie den anschließenden Weitsprung, bei dem er gleich im ersten Versuch mit 3,84 Metern gemessen wurde. Am abschließenden 800-Meter-Lauf stoppte die Uhr nach 3:15,49 Minuten, womit sich Florian als Dritter nochmals einen Platz auf dem Siegerpodest sichern konnte.

Mit diesen Resultaten konnten auch die beiden Betreuer Celine Spulak und Valentin Hastreiter sehr zufrieden sein.
Zwei Tage zuvor war Celine Spulak (WJ U16) beim Aichacher Läuferabend über die 800 Meter an den Start. Erstmals konnte sie dabei unter 2:30 Minuten bleiben. Mit einer Zeit von 2:28,85 Minuten überlief sie damit auch als erste die Ziellinie. Mit dieser Leistung hat Celine sich nun auch direkt für die noch anstehenden bayerischen Meisterschaften qualifiziert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.