SV Mering verpasst Chance auf Tabellenführung

Die große Chance, die Tabellenführung zu übernehmen, hatte am Sonntag der SV Mering. Das gelang jedoch nicht, denn gegen den SC Fürstenfeldbruck kam die Mannschaft von Trainer Günter Bayer nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Von ganz oben grüßt nun der FC Gundelfingen, gefolgt vom punktgleichen TSV Aindling, der an diesem Wochenende spielfrei war. Mering steht mit einem Zähler weniger nun auf Rang drei.

"Es ist nicht das erste Mal, dass wir die Chance liegen lassen, uns oben abzusetzen. Ich weiß nicht, woran es liegt. Am Ende müssen wir heute mit dem Punkt zufrieden sein. Es war ein Spiel auf Augenhöhe zwischen zwei sehr starken Mannschaften. Auch für die Zuschauer war es heute ein tolles Spiel. Von daher bin ich mit dem Punkt heute schon zufrieden", fasste Günter Bayer zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.