Für das Gemeinschaftswohl

Mertingens Bürgermeister Albert Lohner (Zweiter von rechts) ehrt im Namen der Gemeinde (von links) Andreas Gastel, Bernd Langer und Günter Thomas. Foto: Gemeinde Mertingen
Mertingen: Antonius-von-Steichele-Grundschule |

Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, seien die Stützen des Gemeinwohls, verdeutlichte Bürgermeister Albert Lohner. „Gerade die Bemühungen des Einzelnen stellen einen großen Nutzen für die Allgemeinheit dar.“


Für die Gemeinde Grund genug, drei Bürger für ihren Einsatz zu ehren. Im Rahmen eines Festabends in der Aula der Antonius-von-Steichele-Grundschule wurden Andreas Gastel, Bernd Langer und Günter Thomas ausgezeichnet.

Ohne die vielen hilfsbereiten Menschen in der Kommune wäre keine Unterstützung von Flüchtlingen möglich und kein Sportverein aktiv, würde keine Freiwillige Feuerwehr ausrücken und kein Chor singen. Bürgermeister Albert Lohner sprach nachdrücklich die Bedeutung, aber auch die Notwendigkeit des ehrenamtlichen Engagements an. Er bezeichnete das Ehrenamt als „das soziale Kapital einer intakten Gesellschaft“. Und gerade die heute zu ehrenden Bürger täten mehr als nur ihre Pflicht, so Lohner weiter.

Für die Ehrung „besonderer Verdienste hat die Gemeinde vier Auszeichnungen eingeführt: das Ehrenbürgerrecht, die Bürgermedaille, die Verdienstmedaille und die Ehrennadel in Gold und Silber.

Verdienstmedaille

Beim Festakt kamen Verdienstmedaille und Ehrennadel in Gold zum Einsatz.
Die Verdienstmedaille wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich durch hervorragende Leistungen auf kommunalem, kulturellem, wirtschaftlichem, sportlichem, technischem oder karitativem Gebiet allgemein oder um die Gemeinde Mertingen besonders verdient gemacht haben. Die Verdienstmedaille ist versilbert und wird an einem blau-weißen Band getragen. Sie zeigt auf der Vorderseite das Wappen der Gemeinde. Auf der Rückseite trägt sie die Inschrift „Für besondere Verdienste“. Sie ging an Andreas Gastel.

Der Geehrte wurde 1990 in den Gemeinderat gewählt. Dort vertrat er bis 2002 die Interessen der Bürger und der Kommune. Seit vielen Jahren leitet er die Geschicke des örtlichen Kameraden- und Soldatenvereins.

Ehrennadel in Gold

Für besondere Verdienste aus ehrenamtlichen Tätigkeiten in politischen Gremien, örtlichen Vereinen oder Organisationen verleiht die Gemeinde eine Ehrennadel in Gold oder Silber. Die Variante in Gold bekamen Bernd Langer und Günter Thomas.
Bernd Langer ist seit vielen Jahrzehnten im Kirchenchor tätig. Darüber hinaus ist er im Kulturkreis - dieser ist bestrebt, in den Kirchen in Mertingen, Druisheim und Heißesheim Konzerte und in der Aula der Antonius von-Steichele-Grundschule Gastspiele zu veranstalten - aktiv. Dabei ist es ihm und dem Kreis stets ein großes Anliegen, jungen Künstlern am Beginn ihrer Karrieren ein Podium zu bieten.

Stark eingebunden

Günter Thomas ist stark in das Dorfleben von Druisheim eingebunden. Dort ist er Vorsitzender des Soldaten-, Reservisten- und Kameradenvereins. Bei den Trowinschützen war er von 1991 bis heuer zweiter Schützenmeister. Dort schuf er sich einen guten Ruf unter anderem als Reise- und Festorganisator. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.