Kirchweih Nennslingen

Bürgermeister Günther Obermeyer freut sich auf zahlreiche Besucher bei der Nennslinger Kirchweih. Foto: pm


Seit fast 40 Jahren findet in Nennslingen eine gemischte Dorf- und Zeltkirchweih statt. Somit gibt es nicht nur ein umfangreiches und kurzweiliges Unterhaltungsprogramm im Bierzelt sowie einen großen und modernen Vergnügungspark am Festplatz sondern auch die örtlichen Gaststätten haben einiges zu bieten.

Brauereigaststätte Ritterstub'n

In der Brauereigaststätte Ritterstub'n am Marktplatz erwartet die Gäste das Pächterehepaar Athanasios und Katerini Michalenas mit ihrem Team. Dort wird ab Kirchweihdonnerstag mit allerlei Kirchweih-Schmankerln, gutbürgerlicher Küche und natürlich, wie in allen Gaststätten, mit dem süffigen Nennslinger Ritter-Bier aufgewartet. Am Kirchweihsamstag, 26. August, gibt es ab 19 Uhr flotte Unterhaltungsmusik mit Michael Gerstner aus Nennslingen.

Sportheimgaststätte
SV Nennslingen

Seit rund zehn Jahren ist auch die Sportheimgaststätte des SV Nennslingen bewirtschaftet. Bereits am Donnerstagabend beginnt der Kirchweihbetrieb um 18 Uhr, ab 18.30 Uhr findet dann ein AH-Spiel des SV Nennslingen gegen den SV Burgsalach statt. Kirchweihbetrieb ist am Samstag ab 13 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr (Samstag Fußballspiel SG Nennslingen / Bergen gegen SV Burgsalach ab 16 Uhr, Vorspiel der Reserven ab 14 Uhr), heuer auch wieder mit Zeltbetrieb und Pizzaverkauf an allen Öffnungstagen. Freitag und Montag ist kein Kirchweihbetrieb.

Gasthaus Lehmeier
Zum Stern

Im Gasthaus Lehmeier "Zum Stern" findet leider auch in diesem Jahr kein Kirchweihbetrieb

statt. Die Gaststätte ist bis einschließlich Montag, 28. Augustgeschlossen, die Metzgerei bleibt zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Tradition wird hochgehalten

Das Aufstellen des Kirchweihbaumes am Samstag, der Tanz um den Kirchweihbaum am Sonntag und Montag sowie das alljährliche Kirchweihbärentreiben durch das Dorf am Montag mit jeweiliger Unterstützung und musikalischer Begleitung der Nennslinger Musikanten sind langjährige Kirchweihtraditionen, die von der Nennslinger Landjugend und der Kirchweihzeche nach wie vor hochgehalten werden und bei der Bevölkerung sehr beliebt sind.

Naturgemäß bildet die Kirchweih den Höhepunkt im diesjährigen Veranstaltungskalender, obgleich in Nennslingen aufgrund der Vielzahl der Vereine und Organisationen das ganze Jahr hindurch interessante Veranstaltungen stattfinden.

Neues aus der Gemeinde

Mit Beginn des neuen Kindergartenjahres, ab September, bietet die Evangelische Kindertagesstätte im alten Schulgebäude der Gemeinde am Schulareal Nennslingen eine professionelle Hortbetreuung anbieten, zu der schon fast 30 Kinder angemeldet sind.

Derzeit laufen in Nennslingen die ersten umfangreichen Wegebau- und Landschaftspflegemaßnahmen der Flurneuordnung Nennslingen 3, die mit gleicher Intensität auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

Noch in diesem Jahr soll die Zufahrt zur Baustelle der neuen Großkläranlage bei Gersdorf hergestellt und weitere nötige Vorarbeiten vorgenommen werden. Die Ausschreibungen für die Bauarbeiten der Kläranlage selbst werden dann im Herbst / Winter erfolgen. Der Baubeginn sowie die damit verbundene Einhebung von Erneuerungs- und Verbesserungsbeiträgen wird damit erst im Jahr 2018 erfolgen.

Ende Juli 2017 wurden die beiden Bayern WLan Hot Spots in Nennslingen am Sparkassengebäude und am Landjugendheim fertiggestellt und in Betrieb genommen. Die Benutzung ist für die WLan-Nutzer gebührenfrei, die monatlichen Gebühren für den Betrieb übernimmt die Gemeinde. Die Umsetzung der Hot Spots in den Ortsteilen wird ab Herbst weiter vorangetrieben.

Bereits im Frühjahr 2017 wurden acht elektronische Schießstände im Schützenheim der SG 1456 Nennslingen und ein neues Feuerwehrfahrzeug (GW L1 - Gerätewagen Logistik 1) der FFW Nennslingen in Betrieb genommen.

Das von Arthur Rosenbauer initiierte Dialekt-Projekt für Nennslingen mit dem sehr aktiven Arbeitskreis von Nennslinger Bürgerinnen und Bürgern arbeitet nach wie vor intensiv an der Erstellung eines Nachschlagewerks in Buchform.

Erst kürzlich wurde im Makrtgemeinderat der Beschluss zum Abschluss einer Gemeindepartnerschaft mit der Commune de Labaroche aus dem Elsaß in Frankreich gefasst.

Aktuell findet im Gemeinderatsgremium die Entscheidungsfindung zur Umsetzung eines neuen Baugebietes in Nennslingen statt. Zur Auswahl stehen zwei im Flächennutzungsplan befindliche Flächen mit unterschiedlicher Lage und Größe, wobei sich die eine Fläche vollständig im Gemeindeeigentum und die andere Fläche derzeit noch vollständig im Privateigentum befindet. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.