23-Jähriger aus Neusäß vermisst: Polizei bittet um Mithilfe

Christoph Kast wird seit Sonntagnachmittag vermisst. Wer ihn sieht, möge sich dringend bei der Polizei melden. (Foto: privat)
Der 23-jährige Christoph Kast aus Neusäß wird seit Sonntag, 20. November, vermisst. Gegen 15.45 Uhr bestand am Sonntag zuletzt SMS-Kontakt zwischen ihm und einem Vertrauten. Zu diesem Zeitpunkt soll er sich auf einem dreistündigen Fußmarsch befunden haben - wobei weder der Start noch das Ziel bekannt sind.

Die polizeilichen Ermittlungen lassen vermuten, dass sich Christoph Kast in Welden oder der Umgebung aufhält. Daher werden sich die polizeilichen Suchmaßnahmen, auch unter Beteiligung der Bereitschaftspolizei sowie eines Polizeihubschraubers, zunächst auf diesen Bereich konzentrieren. Die bisher eingeleiteten und vollzogenen Suchmaßnahmen blieben bisher ohne Erfolg.

Christoph Kast ist 1,80 Meter groß, schlank und hat dunkle, kurze, vorgekämmte Haare. Er trägt keine Brille, aber einen Bart insbesondere um den Mund und die Kinnpartie. Seine Kleidung ist nicht bekannt. Möglicherweise befindet er sich in einem psychischen Ausnahmezustand.

Hinweise nimmt die sachbearbeitende Polizeidienststelle in Gersthofen unter 0821/323-1810 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. Für eilige Informationen wählen Sie bitte den Notruf 110.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.