75.000 Euro Schaden nach Unfall auf der A8

Zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ist es auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Adelsried und Neusäß, Fahrtrichtung München, am Freitagnachmittag, gegen 18 Uhr, gekommen. (Foto: Christoph Maschke/Symbolbild)

Zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ist es auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Adelsried und Neusäß, Fahrtrichtung München, am Freitagnachmittag, gegen 18 Uhr, gekommen.

Während die ersten drei Autos rechtzeitig an einem Stauende abbremsen und anhalten konnten, versuchte der Unfallverursacher vergeblich durch eine Vollbremsung und ein Anlehnen an die Betonleitwand seine Geschwindigkeit rechtzeitig zu verringern. Beim Aufprall wurden alle vier Pkw ineinander geschoben. Der Schaden wird auf 75.000 Euro geschätzt. Alle Fahrer befanden sich alleine in ihren Fahrzeugen und wurden nur leicht verletzt. Zur Bergung der Fahrzeuge waren zwei Fahrstreifen Richtung München für eineinhalb Stunden gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.