Beste Wasserwacht-Jugend Schwabens

Beste Wasserwacht-Jugend Schwabens! Alle drei Altersstufen der Steppacher Wasserwacht haben sich für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert.
 
Alle drei Siegerteams aus Steppach u.a. mit Kreisgeschäftsführer Thomas Haugg, Kreiswasserwacht Vorsitzendem Martin Gschwilm, Boxweltmeisterin Tina Schüßler, Kreisjugendleiter Michael Stegmüller, Jugendleiter Lukas Graus und den fleißigen Steppacher Jugendtrainern.

Wasserwacht Steppach mit allen Teams bei den Bayerischen Meisterschaften

Auch beim 41. Sepp-Linder-Pokal, der schwäbischen Meisterschaft im Rettungsschwimmen, konnte die Wettbewerbsmannschaft der Wasserwacht Steppach große Erfolge erzielen und sich zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte mit allen drei Altersstufen für die Bayerischen Landesmeisterschaften qualifizieren.

Bei dem Kreiswettbewerb JuBeL hatte sich die Wasserwacht Steppach durch erste Plätze in allen drei Altersstufen (Stufe I: 8 – 10 Jahre; Stufe II: 11 – 13 Jahre und Stufe III: 14 – 16 Jahre) als Vertreter des BRK Kreisverbandes Augsburg-Land für die schwäbische Meisterschaft, auch als Sepp-Linder-Pokal bekannt, qualifiziert. Diese fand vom 23.04 bis 24.04 in Bobingen statt und waren daher für das Steppacher Team ein Heimspiel.

Am ersten Wettbewerbstag wurden die theoretischen und kreativen Fähigkeiten der insgesamt 28 besten Mannschaften aus ganz Schwaben bewertet. Hier galt es zum Beispiel im Kreativteil ein Floß zu bauen, das bei 2 Kilogramm Zuladung sich mindestens eine Minute über Wasser halten kann, oder im Theorieparcour ein Erste-Hilfe Fallbeispiel zu bearbeiten, Fragen zum diesjährigen Naturschutzthema „Berge“ zu beantworten oder verschiedene Knoten vorzuführen. Zum Abschluss dieses Tages fand dann noch ein umfangreiches Abendprogramm mit Beach Party, Filmvorführung und Lagerfeuermusik statt. In den Turnhalle in der die Teams übernachteten kehrte aber dennoch recht früh Ruhe ein, da alle auf den Schwimmteil, der am Sonntag stattfand, gespannt waren. Im Schwimmteil werden von allen drei Altersstufen sechs Staffeln mit je vier Schwimmern geschwommen, die der schnellsten Mannschaft dann 1000 Punkte einbringt.

In diesen Staffeln werden von den Schwimmern viele Rettungsschwimmtechniken gefordert, wie zum Beispiel Klamottenschwimmen, Transportschwimmen, Umgang mit Rettungsmitteln, Tauchen und noch vieles andere. Im Schwimmbad wurde dann auch ein kleiner „Heimvorteil“ deutlich, es waren nämlich viele Aktive der Wasserwacht Steppach und auch viele Eltern der Wettkampfkinder zum anfeuern vor Ort. Durch diese großartige Wettbewerbsatmosphäre konnten alle Stufen der Wasserwacht Steppach die volle Leistung abrufen und haben sich auch in (fast) allen Disziplinen im Vergleich zum vorhergehenden Wettkampf verbessern können.

Dennoch blieb die Entscheidung um die ersten Plätze durch die insgesamt starke schwimmerische Leistung in diesem Jahr bis zum letzten Moment spannend. So war der Jubel groß als bei der Siegerehrung verkündet wurde, dass die Wasserwacht Steppach die ersten Plätze in der Stufe I und III und einen zweiten Platz in der Stufe II erreicht hat. Noch größer war der Jubel dann als klar war das nun schon zum dritten Mal in Folge der Wanderpokal für den besten Kreisverband auch nach Augsburg-Land geht. Es war ein sehr erfolgreiches und spaßiges Wochenende für die Wasserwacht Steppach, die sich schon darauf freut vom 10. – 12.06. den Bezirksverband Schwaben bei den Bayerischen Landesmeisterschaften in Ansbach zu vertreten. Zum Schluss noch die Übersicht über die Treppchenplätze in den drei Altersstufen:

Treppchenplätze im Überblick:

Stufe 1 (8 – 10 Jahre):
1. Platz mit 11202, 5 Punkten: Augsburg-Land (Steppach)
2. Platz mit 10618, 5 Punkten: Dillingen
3. Platz mit 10612 Punkten: Neu-Ulm

Stufe 2 (11 – 13 Jahre) :
1. Platz mit 10170 Punkten: Neu-Ulm
2. Platz mit 10164 Punkten: Augsburg-Land (Steppach)
3. Platz mit 10133 Punkten: Günzburg

Stufe 3 (14 – 16 Jahre):
1. Platz mit 10875 Punkten: Augsburg-Land (Steppach)
2. Platz mit 10601 Punkten: Ostallgäu
3. Platz mit 10495 Punkten: Günzburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.