Lkw verliert zwei Tonnen schweren Hänger in Täfertingen: Fahrer gerät zwischen Auto und Anhänger

Der Versuch des Fahrers, seinen Hänger aufzuhalten, scheiterte. (Foto: Symbolbild, Christoph Maschke)

Mit seinem Lkw-Gespann war ein 45-jähriger Mann am Montag auf der Portnerstraße in Täfertingen in Richtung Neusäß unterwegs. Dabei kam es zu einem Unglück.

An der Steigung im Ortskern löste sich plötzlich der zwei Tonnen schwere Anhänger vom Zugfahrzeug. Der 45-Jährige bemerkte dies sofort. "Er stoppte augenblicklich, stieg aus und rannte zum Anhänger", schildert die Polizei den Ablauf.

Fahrer wollte Hänger "mit Manneskraft" aufhalten

Der 45-Jährige versuchte, das Zurückrollen mit Manneskraft zu verhindern. Es gelang ihm aber nicht. Der Anhänger stieß rückwärts gegen das Fahrzeug einer dahinter stehenden 43-Jährigen.

Dabei klemmte sich der 45-Jährige einen Fuß zwischen Anhänger und Auto ein. Er kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 1800 Euro.
3
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
210
Alexander Hartmann aus Königsbrunn | 25.04.2017 | 10:46  
5.484
Sebastian Summer aus Aystetten | 25.04.2017 | 13:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.