Papiermülltonnen und Wohnmobil in Neusäß in Brand gesteckt: Polizei nimmt zwei Männer fest

Die Polizei hat zwei mutmaßliche Brandstifter festgenommen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)
Zwei Männer im Alter von 28 und 33 Jahren hat die Polizei am Donnerstag gegen 5.30 Uhr in Neusäß festgenommen. Den ersten Ermittlungen zufolge sollen sie im Laufe des Morgens elf Papiermülltonnen sowie ein Wohnmobil „Am Eichenwald“ vorsätzlich angezündet haben.

Die Freiwillige Feuerwehr Gersthofen konnte die Brandherde löschen. Der Sachschaden an den Mülltonnen beläuft sich auf circa 2900 Euro. Der Wert des ausgebrannten Wohnmobils älteren Datums wird noch ermittelt.
Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Augsburg übernommen.

Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat heute beim Amtsgericht Augsburg Haftbefehle gegen die Tatverdächtigen wegen des dringenden Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung und Sachbeschädigung beantragt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.