Polizei meldet zwei Körperverletzungen nach Neusässer Volksfest

Samstagnacht kam es zu zwei Körperverletzungen in Neusäß.

Im Anschluss an das Neusässer Volksfest kam es am Samstag zu zwei Körperverletzungen. Das teilt die Polizei Gersthofen mit.

Ein 57-Jähriger befand sich gegen 22 Uhr auf dem Heimweg vom Neusässer Volksfest, als er in der Remboldstraße unvermittelt von einem 17-Jährigen ins Gesicht geschlagen wurde. Der Jugendliche flüchtete nach der Tat, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung in der Nähe gefaßt werden.
Der junge Mann war erheblich alkoholisiert. Der bislang unbekannte Grund der Auseinandersetzung wird nun im Rahmen der Ermittlungen geklärt. Der Geschädigte wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Ebenfalls auf dem Heimweg vom Neusässer Volksfest befand sich gegen 23.50 Uhr eine Gruppe Jugendlicher. Diese gerieten aus bisher ebenfalls unbekannten Grund in der Lohwaldstraße mit einer anderen Gruppe in Streit, aus deren Mitte ein unbekannter Täter schließlich einem 16-Jährigen der ersten Gruppe ins Gesicht schlug. Der 16-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Die Gruppe um den Täter flüchtete anschließend.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.