Schwerverletzter bei Verkehrsunfall in Neusäß: Fahrzeuge werden in Graben geschleudert

Am Mittwoch, 26. April ereignete sich ein Unfall in Neusäß, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Symbolbild: Gina Sanders (Foto: 123rf)

Ein abgestelltes Fahrzeug war am Mittwoch, 26. April der Auslöser für einen Verkehrsunfall in Neusäß auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Bärenkeller und der Nürnberger Straße.

Gegen 11.35 Uhr übersah ein 44-jähriger Pkw-Lenker, der in die gleiche Richtung unterwegs war, den abgestellten Pkw, woraufhin er das Fahrzeug rammte. Durch die Geschwindigkeit beim Aufprall schleuderten beide Pkws von der Straße und blieben schließlich im Graben liegen. Der 44-Jährige musste mit dem Rettungsdienst schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Besitzer des abgestellten Fahrzeuges befand sich beim Zusammenstoß nicht in unmittelbarer Nähe. Der Sachschaden, der an den Fahrzeugen entstand beläuft sich auf circa 14.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.