Amüsant: Zelte am See zusammenbauen ist wohl schwierig für die Männer

Mit den Wurfzelten hatten die Männer ordentlich zu kämpfen - zumindest beim zusammenpacken.
Sommer Sonne sinnvolle Sachen
Bei 26 Grad und mehr lockt es die Familien in die Freibäder und an die Seen.
Witzig anzuschauen sind die immer zahlreicheren kleine Zelte auf dem Rasen.
Wurfzelte nennt der Fachhändler die kleinen Schattenspender. Es gibt sie in verschiedenen Farben. Lässt man den Blick über die voll besetzten Freibadwiesen gleiten, fallen sie einem gleich ins Auge.
Wie runde Eskimohöhlen sehen sie aus, nur in Farbe, ob türkis, rot, gelb, orange.
Die Neuankömmlinge haben sie meist lässig über der Schulter hängen. Es ist eine flache runde Tasche die dicht und unkompliziert am Körper hängt. Mit einem Griff holt man sie raus und wirft das Teil einfach auf den ergatterten freien Wiesenplatz und schwuppdiwupp steht er schon, der Schattenspender für Gross und Klein
Stolz und zufrieden lässt der Familienvater seine Blicke über das Gelände schweifen. Hat er doch alles richtig gemacht, nachdem seine Frau ihm das Zelt von einem Discounter im Angebot mitgebracht hat.
Hatten sie nicht schon eine kleine Diskussion zu Hause .... noch ein "Drum" wie der Bayernschwabe sagt.
Um so amüsanter ist es, wenn die Familien dran denken wieder alles zu verstauen. Die vielen kleinen Utensilien einzupacken, Spielzeug Flaschen Klamotten usw.
Und dann..... das Zelt.
Es wird zusammengedrückt und verbogen, aber irgendwie geht es nicht zusammen, langsam lässt der Familienvater verunsichert seinen Blick über die Badegäste gleiten und setzt sich wieder. Schaut erst mal was die anderen so machen. Er probiert es nochmal, es will nicht klappen. Jetzt sieht man immer mehr, die versuchen das Zelt in Griff zu bekommen, der eine stampft sogar mit dem Fuß drauf, andere fangen zu streiten an, wo ist denn nur die Gebrauchsanweisung ist?
Zwei Mütter, die nur mit ihren Kindern da sind, wird das auch zu blöd und sie schleppen das Zelt so wie es ist zum Ausgang. Den können sie nicht benutzen, da sie mit dem Zelt nicht durchkommen, sie nehmen den Eingang.
Irgendwie schafft es keiner, dieses "Drum" wieder in die Tasche zu bekommen.
So liebe Männer ... auf geht's ....organisiert euch und macht einen Männerabend, wo ihr gemeinsam üben könnt. Die Gebrauchsanleitung lesen und vielleicht mit nem kühlen Bier den Abend abschließen.
Dann kann nichts mehr schief gehen! Und wenns mal wieder heißt,
Schatzi ich hab da was tolles mitgebracht,..
.... Männer vorher Gebrauchsanweisung
lesen .... dann seid ihr
" Der Held auf dem großen Freibad-Feld"!
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
5.868
Sebastian Summer aus Aystetten | 12.06.2017 | 21:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.