Faschingsverein Lecharia Klosterlechfeld e.V. am Rosenmontag im Caritas-Seniorenzentrum Notburga

Es ist schon Tradition, wie Einrichtungsleiter Martin Gedon, diesmal in einen weißen Bademantel gehüllt und als Kopfbedeckung einen „elegantem rosa pinkfarbenen Hut“, bei der Begrüßung erzählte, dass als Höhepunkt des Rosenmontagballes im Notburga das Prinzenpaar mit seiner Garde über die Tanzfläche wirbelt.

Die Bewohner und Gäste des Caritas-Seniorenzentrum Notburga wurden mit Kaffee/Tee und mit selbst gebackenen Krapfen aus der Küche des Hauses verwöhnt, gefüllt mit Hagebuttenmarmelade. So werden sie in Franken, seiner Heimat hergestellt, erklärte Martin Gedon.

Bis zum Eintreffen der Lecharia, zu den Melodien des fleißig spielenden Musikus, schwoften die Bewohner teilweise mit den Betreuerinnen. Wobei Herr Gedon auch wieder fleißig das Tanzbein schwang.

Das diesjährige Prinzenpaar wurde vom Hofmarschall vorgestellt:

Sandra II. und Martin II.

Martin Gedon erklärte noch, weshalb Martin II.? …...............weil ich Martin I. bin

Das Prinzenpaar begrüßte die Anwesenden und zeigte danach seine Tanzkünste.

Durch die tolle Choreographie präsentierte die Prinzengarde mit der Prinzessin eine hervorragende Show in fantasievollen Kostümen. Der große Applaus mit anerkennenden Pfiffen war verdient.

Einen „Ehrentanz“ der Prinzengarde mit den Bewohnern/innen gab es auch wieder.

Nach dem Hinausmarsch von Prinzenpaar und Garde hatten die Bewohner die Tanzfläche wieder für sich.

Als Abschluss des Rosenmontagballs konnte noch ein leckeres Abendessen genossen werden.
1
1
2
1 1
1 2
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.