Feucht-fröhliche Maibaumfeier in Alt-Neusäß

Alt-Neusäß heißt den Mai mit einer Maibaumfeier willkommen: Am letzten April-Wochenende wurde der Baum aus dem Wald geholt und in der Remboldstraße verziert, geschnitzt und aufgestellt.

Organisiert wurde die Maibaumfeier wie in den letzten Jahren von der Arbeitsgemeinschaft Alt-Neusäß, in der verschiedene Neusässer Vereine zusammenarbeiten, zum Beispiel der TSV Neusäß, die Freiwillige Feuerwehr, ACO, Gartenfreunde und die Stadtkapelle Neusäß.
Unglücklicherweise zeigte sich an diesem Wochenende weniger der Mai als noch einmal der April von seiner wechselhaften Seite: Regen ab dem Nachmittag bei eher kühlen Temperaturen sorgten dafür, dass der ein oder andere Neusässer lieber zu Hause im Trockenen blieb. Dennoch fanden sich einige Unterstützer und Schaulustige ein, als der Maibaum morgens in die Remboldstraße gebracht wurde. Nach dem gemeinsamen Vorbereiten des Maibaums, der in diesem Jahr wieder besonders schön geschnitzt wurde, begann gegen 16 Uhr das Aufstellen. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, durften die Kinder auch in diesem Jahr wieder einen eigenen Maibaum schmücken und im Biergarten Weininger aufstellen. Nach getaner Arbeit wurde der Mai bei Musik der Stadtkapelle mit Bier und Würsteln in geselliger Runde trotz einsetzenden Regens gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.