Stadtkapelle Neusäß hätte gerne mehr fördernde Mitglieder

Die neue Vorstandschaft 2017 der Stadtkapelle Neusäß: Peter Weber, Nicole Enders, Sebastian Assum, Michael Rottbacher, Astrid Armbrust, Laurie Neumann-Oblinger, Lucia Pfister, Monika Donderer, Claudia Kunz, Markus Donderer. Es fehlen: Peter Langenecker, Elisabeth Volz-Goller, Thomas Arlt und Katrin Böck (von links). Foto: vm

Der 2. Vorsitzende Gregor Tiedeken der Stadtkapelle Neusäß legte sein Amt auf Grund persönlicher und beruflicher Gründe nieder, was eine Neuwahl des 2. Vorstandes bei der Jahreshauptversammlung notwendig machte. Zumindest bis zum Ende der Wahlperiode im nächsten Jahr, stellte sich Markus Donderer, der bisher schon Beisitzer war, für das Amt zur Wahl. Er wurde mit einer Gegenstimme von den Anwesenden gewählt. Dadurch wurde das Amt des Beisitzers Medien/Presse frei. Für diese Position stellte sich Monika Donderer zur Verfügung.

Neben den Neuwahlen standen natürlich ein Rückblick durch Erste Vorsitzende Laurie Neumann-Oblinger aufs Jahr 2016 sowie Ausblicke auf das aktuelle Jahr 2017 auf der Tagesordnung. Besondere Ereignisse wie das Fest zum 40-jährigen Jubiläum, die Fahrt mit der FFW Neusäß nach Berlin sowie der Kritik-Workshop blieben besonders positiv in Erinnerung.

Trachten für alle

Ebenfalls berichtete sie über die positive Weiterentwicklung bei der Anschaffung neuer Trachten, welche nur durch großzügige Spenden aus verschiedenen Töpfen ermöglicht werden konnten. Somit kann seit etlichen Jahren das erste Mal bekannt gegeben werden, dass alle Musiker mit passenden Trachten versorgt sind. Auch die Präsenz der beiden Ensembles der Stadtkapelle, der Streetband "Scarafons" sowie der Gruppe "Spätzünder" hat im vergangenen Jahr stetig zugenommen, was Neumann-Oblinger für sehr positiv hält.

Ebenfalls voran schreitet die Zusammenarbeit mit der Sing- und Musikschule sowie der Stadt Neusäß im Allgemeinen. Lediglich der Zuwachs, vor allem an fördernden Mitgliedern, könnte noch weiter ausgebaut werden. Dies bestätigte auch der scheidende Zweite Vorsitzende, Gregor Tiedeken.

Viele Proben, großer Einsatz

Er fasste die geleisteten Auftritte und Proben in Zahlen und kam auf die stattliche Zahl von 92 Auftritten/Proben im Jahr 2016. Dirigent Peter Weber bedankte sich bei allen Musikern für den geleisteten Einsatz im vergangenen Jahr sowie für die Unterstützung der Vorstandschaft sowie der ganzen Kapelle in all seinen Anliegen. Auch er ließ Höhepunkte aus 2016 Revue passieren. Für besonderen Einsatz und Weiterentwicklung bedankte er sich bei Benedikt Adam und Barbara Miesauer. Sie erhielten als kleine Aufmerksamkeit eine Stadtkapellen-Tasche.

Auch die Erste Jugendvertreterin Lucia Pfister fasste das Jahr 2016 der "Musikkids" sowie des Jugendblasorchesters in Worte. Sie lobte vor allem die tolle Zusammenarbeit der Vorstandschaft mit den Jugendvertretern und erklärte, dass die Jugendlichen vor allem die gemeinsamen Aktionen und Auftritte zusammen mit "den Großen" besonders toll finden. Auch die Anzahl der Mitglieder in beiden Ensembles (elf Musikkids und 21 im Jugendblasorchester) hätten sich positiv entwickelt. Als Höhepunkt des vergangenen Jahres nannte Sie die Konzerte zusammen mit dem Jugendorchester Diedorf, das Musikschulkonzert sowie die musikalische Umrahmung der beiden Oktoberfeste im Seniorenheim am Lohwald sowie bei den Maltesern in Steppach.

Kasse entlastet, Ehrungen für Prüfung und Mitgliedschaft

Die Schatzmeisterin Astrid Armbrust konnte eine gute Bilanz der Kasse vorweisen.

Auch von Seiten des Kassenprüfers, Herr Rindsfüßer, kamen keinerlei Einwände an der Kassenführung. Somit wurden die Schatzmeisterin sowie die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Nach den anschließenden Neuwahlen wurden noch die Ehrungen für die diesjährig abgelegten Bläserprüfungen sowie für verdiente Musiker vorgenommen. Geehrt wurden Anna-Sophia Kolb, Jakob Sagi sowie Anna Lang für die Bläserprüfung D1, Christian Abert, Benedikt Adam sowie Anna Lang für die Bläserprüfung D2. Für zehn Jahre Mitgliedschaft im ASM wurde geehrt Elias Tiedeken, für 15 Jahre Mitgliedschaft Thomas Buckel sowie Johannes Häusler und für 25 Jahre Christine Krieger.

Außerdem erhielten einige Musiker für ihren Einsatz für die Stadtkapelle im Jahr 2016 als kleines Dankeschön eine Tasche mit dem Logo der Stadtkapelle, in dem Notenständer und Noten immer griffbereit transportiert werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.