Erhöhung der Betreuungsplätze für Demenzkranke im Landkreis Augsburg

Die neue gerontopsychiatrische Abteilung für demenziell Erkrankte im Pflegeheim am Lohwald bietet einen geschützten Bereich zum Wohnen und Leben.
Neusäß: Pflegeheim am Lohwald |

Das Pflegeheim am Lohwald der Diakonie Augsburg eröffnet zum 1. September eine gerontopsychiatrische Abteilung für demenziell Erkrankte mit zehn Betten.

Im Pflegeheim am Lohwald in Neusäß können ab September zusätzlich zehn Senioren mit Demenz betreut werden. Um eine Versorgungslücke zu schließen, beschloss der Neusäßer Stadtrat 2014, die Bettenzahl für die Betreuung demenzkranker Senioren im Landkreis Augsburg zu erhöhen. Dafür erhielt das Pflegeheim am Lohwald den Zuschlag. Es wurde in den letzten Monaten entsprechend umgebaut.

Pflegeheimleiterin Justine Bohn ist es wichtig zu sagen, dass es sich um keine geschlossene Abteilung handelt. Vielmehr ist es ein offener gerontopsychiatrischer Bereich für demenziell Erkrankte mit Ortungssystem. Die Bewohner können die Abteilung also jederzeit verlassen, was allerdings ein Signal auslöst. Dies ist bei Demenz wichtig, da diese Patienten oft eine Weglauftendenz aufweisen.

Gemeinsam den Alltag leben

Hannelore Zerrle, Leiterin der Betreuung im Pflegeheim, beschreibt den Unterschied des neuen Bereichs zum restlichen Haus so: „Hier wird mit den Bewohnern der Alltag in Erinnerung an früher gelebt.“ Sie bezieht sich damit auf die Alltagsbegleiter, die tagsüber stets vor Ort sind und sich um die Demenzkranken kümmern. Sie versuchen, den Alltag für die Senioren so zu gestalten, wie sie ihn vor ihrer Erkrankung verbracht haben. Die gesamte Abteilung ist ein geschützter Bereich, in dem sich die Senioren frei bewegen können, ohne Gefahr zu laufen, sich plötzlich auf der Straße wiederzufinden.

Noch ist nicht alles fertig, die Möbel werden erst im Laufe der nächsten Tage geliefert. Und für die Bewohner der neuen Abteilung wird noch ein entsprechender Garten angelegt, damit sie sich auch im Freien in geschütztem Raum aufhalten können.

Die ersten Senioren ziehen am 4. September 2017 ein, die anderen folgen in der zweiten Septemberwoche. Die Anfrage für die neuen Plätze übersteigt bereits jetzt das Angebot. Justine Bohn weiß, dass die Eröffnung von manchen dringend erwartet wird, da sie für ihre Eltern einen Platz suchen, wo sie die demenzkranken Senioren sicher aufgehoben und gut betreut wissen.

Sollte entsprechend eines richterlichen Beschlusses ausdrücklich die Unterbringung in einer geschlossenen Abteilung erforderlich sein, ist eine Aufnahme auf diese Abteilung im Pflegeheim am Lohwald mit ihrem offenen Charakter nicht möglich


Bildunterschrift Die neue gerontopsychiatrische Abteilung für demenziell Erkrankte im Pflegeheim am Lohwald bietet zehn Senioren einen geschützten Bereich zum Wohnen und Leben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.