Hannes Aigner löst das Ticket nach Rio

Der Broncemedaillengewinner von London in 2012 hat sich im dritten Rennen der nationalen Olympiaqualifikation der deutschen Slalom-Kanuten im Kanupark Markkleeberg das Ticket für Rio de Janeiro gesichert. Der 27-jährige Hannes Aigner vom Augsburger Kajak Verein war mit der Idealpunktzahl „Null“ nicht mehr von Rang eins zu verdrängen.
Gegenüber den Journalisten sagte er: „Ich freue mich irre, dass ich bei Olympia wieder dabei bin. Es lief die letzten vier Jahre nicht alles rund, 2014 bin ich eine sehr schlechte Qualifikation gefahren und war nicht in der Nationalmannschaft. Jetzt habe ich offenbar alles richtig gemacht.“ Viel Zeit zum Feiern bleibt ihm aber nicht. Am kommenden Samstag geht es bereits für die Athleten des Deutschen Kanuverbandes zum Training auf die Strecke von Deodoro in Rio.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.