Schwimmteam Neusäß auf Medaillenkurs

Bei den Bestenkämpfen zeigte sich das Team in Bestform

Knapp 285 Teilnehmer aus 13 regionalen Schwimmvereinen waren am vergangenen Wochenende im Hallenbad Augsburg Haunstetten am Start. Eine gute Gelegenheit sich für die schwäbischen Meisterschaften zu qualifizieren. Die Pflichtzeiten müssen in den einzelnen Jahrgängen erreicht werden, damit die Teilnahme bei den Schwäbischen Meisterschaften gesichert ist.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer vom Schwimmteam Neusäß schafften nicht nur die gesetzten Zeiten, sie belegten auch noch einen guten dritten Platz in der Gesamtwertung des Medaillenspiegels, knapp hinter dem Erstplatzierten SV Augsburg und dem Zweiten, die SG Gundelfingen.
Samantha Borkowski (Jg.98) sammelte am fleißigsten Medaillen. Viermal Gold gab es auf 100m Schmetterling und 100m Freistil, sowie bei 200m Rücken und 200m Brust. Auch Lina Drechsel (Jg.04) konnte mit zahlreichen Bestzeiten und 2x1., 4x2. und 2x3.Platz aufwarten. Die ein Jahr jüngere Raja Kolbe (Jg.05), inzwischen ein Garant für Bestzeiten, sammelte 2 Goldmedaillen über 200m Brust und Rücken. 200m Lagen schwamm sie in 3:18,10min und belegt damit den zweiten Platz. Mit drei weiteren Silbermedaillen rundete sie den Wettkampf ab.
Die erst neunjährige Giuliana Cecini sammelte erstmals bei den Bestenkämpfen Medaillen über 100m Rücken und 200m Freistil (3:40,20min). Julia Hansbach und Hannah Jäger (Beide Jg.01) überzeugten wieder in ihren Hauptlagen und sammelten ebenfalls Silber- und Bronzemedaillen. Weiter Medaillensammlerinnen bei den Mädchen waren Alina Brunner (2x3.), Charlotte Dicsöfi (1x3.), Anna Grimm (2x3.), Linda Kinader (1x3.), und Elena Moreira dos Santos (4x2.)
Bei den Jungs war Mark Stephan (Jg.2000) am erfolgreichsten. In Bestzeit und drei ersten Plätzen über 200m Schmetterling (2:55,0min) und 200m Rücken (2:36,88min) und 100m Freistil (1:01,99min) konnte er trotz wenig Training seine Konkurrenz hinter sich lassen. Vier weitere Silbermedaillen sicherte er sich über 100m Brust, Rücken, 200m Lagen und Freistil.
Moritz Lehmann und Niklas Holzapfel (beide Jg.06) schwammen spannende Rennen und sicherten sich ebenfalls Silber und Bronzemedaillen. Der neunjährige Luis Drechsel schwamm souverän erstmals auch 200m Strecken. Zwei Silbermedaillen gab es für Ihn über 100m Brust und 50m Schmetterling. Die Jüngsten, wie Charlotte Dicsöfi und Finja Lehmann (Jg.08) traten beim Nachwuchswettbewerb an und absolvierten die 50m Strecken in persönlichen Bestzeiten. Für die Trainer Ricarda Reitenauer und Alexander Fritsch durchaus ein großer Erfolg.
0
1 Kommentar
StadtZeitung Redaktion aus Augsburg - City | 30.03.2016 | 10:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.