U13 siegt beim TSV Meitingen

Am 16.04.2016 stand das nächste Auswärtsspiel beim TSV Meitingen auf dem Plan. Nach einer guten Trainingswoche waren wir natürlich gespannt wie die Jungs das heute im Spiel umsetzen würden.

Die Jungs fingen sofort von Spielbeginn an das Spiel an sich zu reisen und nachdem wir in der 1. und 3. Minute bereits Chancen liegen ließen war es in der 4. Minute Lucas der das 1:0 markierte. Keine 40 Sekunden später war der Ball erneut über Tom zum 2:0 im Tor der Meitinger. Wir spielten danach gut weiter und hätten das Ergebnis auch höher schrauben können, doch nach 15 gespielten Minuten ließen wir um 50% nach und machten den Gegner wieder stark. Wir hatten das Spiel nun nicht mehr im Griff und jeder lief 1-2 Schritte zu wenig oder die Bälle kamen nicht beim Mitspieler an. Es passierte zwar bis zur Halbzeit nichts, doch es hätte auch wie in Horgau laufen können. Jungs, die ersten 15 Minuten waren richtig gut. Aber die anderen 15 Minuten gehen nicht, denn dadurch machen wir den Gegner stark und ihr belohnt euch für eure gute Leistung selbst nicht. In der Halbzeitpause sprach man dann noch ein paar Kleinigkeiten an und jetzt spürte man schon, dass die Jungs nun wieder wollten. Vorab gesagt in der 2. Halbzeit ließ man den Gegner keine Chance mehr zum Atmen und erhöhten in der 36. Minute über Tom das 3:0. Ein paar Minuten (39.) später bekam Michi den Ball und schob ihn zum 4:0 ins Tor. Danach ließ man einige sehr gute Chancen aus, aber man ließ diesmal nicht nach und wollte weiter machen. Belohnt wurden die Jungs in der 50. Minute als der Ball zu Samu kam und dieser ihn über den Torhüter hinweg zum 5:0 einschoss. Nun wurden ein paar Wechsel vollzogen und in der 53. Minute kam ein Ball in den Lauf von Ben, dieser setzte sich super durch, legte auf Endrit zurück und dieser schob zum 6:0 ein. Klasse Leistung. Nur 1 Minute später war es Dennis, der einen Abpraller vom Strafraum nutze und das 7:0 markierte. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, da setzte sich Ben wieder gegen seinen Gegenspieler durch und alleine sein Kampfgeist reichte aus, dass der Gegner den Ball wegschlagen wollte, aber leider das eigene Tor traf.

Am Ende war es ein hochverdienter Erfolg. Jungs, es war wichtig, dass wir in der 2. Halbzeit wieder hochgeschalten haben, denn wenn jeder nur einen Schritt zu wenig macht, kann das am Ende über Sieg oder Niederlage entscheiden. Mit so einer Leistung müssen wir am Mittwoch auch beim Auswärtsspiel in Langweid antreten. Macht weiter so.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.