Ausstellung in kräftigen Farben

Edith Schälling (Foto: pm)

Ausstellung mit Natur-und Landschaftsimpressionen der Pfofelder Malerin inder Stadt-und Schulbücherei.

Die heimische Landschaft rund um den Brombachsee und Pfofeld, zarte Blüten,
Menschengruppen und fröhliche Tierbilder – das ist das Spektrum an Motiven, das die MalerinEdith Schälling im August und September in den Räumen der Stadt- und Schulbücherei zeigt. In
den Natur- und Landschaftsbilder der in Pfofeld lebenden Künstlerin dominieren die kräftigen
Farben, sodass ein Leuchten von ihren Bildern auszugehen scheint.

In ihren Acrylbildern dominiert ein pastoser Farbauftrag, beispielsweise wird ein Birkenstamm
in Spachteltechnik gemalt, sodass die Rindenschichten den aufgetragenen Farbebenen
entsprechen. Gerade die Landschaften malt Edith Schälling gerne nach fotografischen
Vorlagen und gestaltet diese in der ihr eigenen Farbigkeit – so ein von Gelbtönen dominierter
Sonnenuntergang, eine herbstliche Felderlandschaft oder der Brombachsee mit der
Momentaufnahme einer Segelregatta.

Auch in den Aquarellen der St. Michaels-Kirchen von Unterasbach und Pfofeld pflegt Edith
Schälling einen satten Farbauftrag. Zarte Blütenaquarelle oder Naturporträts als Acrylbilder
gibt es in der Bücherei ebenso zu entdecken wie ein freundliches Löwenpärchen und weitere
Tierbilder.

Edith Schälling kam über einen Aquarellkurs und Privatunterricht bei der Württembergischen
Malerin Elfi Preuninger zur Malerei, ihrem erklärten Hobby. Im Raum Stuttgart und auch in
ihrer Wahlheimat Pfofeld hat sie bereits mehrmals ihre Bilder der Öffentlichkeit präsentiert.

VielSpaß hatten die jungen oder jung gebliebenen Teilnehmer bei den Malkursen für Kinder,

Erwachsene oder Senioren, die Edith Schälling im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst im
Garten“ des Kulturvereins Pfofeld angeboten hatte.

Bis 29.September sind Edith Schällings Bilder noch in den Büchereiräumen zu sehen.
(Foto/Text: pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.