Floating House Projekt am Brombachsee nimmt Gestalt an

von links: Harald Nehmeier (ZV Brombachsee), Ralf Tellmann (eco-LODGES), Hans-Dieter Niederprüm (Tourismusverband Fränkisches Seenland), Barbara Schieder (Innenarchitektin), Christian Sternke (Float Housing GmbH), Landrat Gerhard Wägemann, Dieter Hofer (ZV Brombachsee) und Karl-Heinz Mewes (Wassersportgemeinschaft Altmühl- Brombachsee WAB)
Pleinfeld: Seglerhafen Ramsberg |

Ramsberg - Seit dem Frühsommer 2017 liegt das Musterhaus der Firma Floating House im Hafen Ramsberg am Großen Brombachsee. Schon zur Saison 2018 werden 19 weitere hinzukommen und ab Juni die ersten Übernachtungsgäste aufnehmen. Das Vertriebsteam der Floating House GmbH um Christian Sternke ließ nun mit Landrat Gerhard Wägemann und Vertretern des Zweckverbandes Brombachsee und des Tourismusverbandes Fränkisches Seenland zum erfolgreichen Abschluss der Musterhaus-Saison 2017 die bisherigen Entwicklungen Revue passieren und gab einen Ausblick auf die weiteren Planungen für das Jahr 2018.

Das in Süddeutschland bislang einmalige Projekt vom Wohnen auf dem Wasser hat für viel Wirbel und Begeisterung in der Öffentlichkeit gesorgt. In der Hafenanlage in Ramsberg am Großen Brombachsee kann man seinen schwimmenden Traum auf dem Wasser in Kürze verwirklichen. In der Hafenanlage entstehen 2018 insgesamt 20 exklusive schwimmende Ferienhäuser in einer 4-Sterne-Ausstattung. Die komfortablen Ferienobjekte mit einer Wohnfläche von rund 67 m² und einer Nutzfläche von 90 m² können zum Preis von 270.000 € plus MwSt erworben werden oder ab 149,00 € die Nacht angemietet werden.

Die schwimmenden Feriendomizile sind für 4-6 Personen ausgelegt und haben zwei Schlafzimmer, einen Sanitärbereich, einen Wohnbereich mit Fernsehgerät und einer komplett eingerichteten Einbauküche, sowie eine großzügige Terrasse mit Zugang vom Wohnbereich aus und eine auf dem Dach. Wer die schwimmenden Ferienobjekte käuflich erwerben möchte kann diese auch selbst für 7 Wochen im Jahr nutzen. Die restliche Zeit müssen die Häuser als Ferienwohnungen zur Vermietung zur Verfügung stehen. Der Käufer muss sich dabei um nichts selbst kümmern. Die Partnerfirma eco-LODGES übernimmt die gesamte Vermarktung, Verwaltung, Reinigung und Kostenabrechnung der Objekte mit den Mietern und den Eigentümern. Der Käufer muss nur seine Zeit für den Eigengebrauch bei der Servicefirma reservieren.

Dieses Jahr haben bereits an den Wochenenden bis zu 700 Interessenten pro Tag das Musterhaus besichtigt und die ersten Häuser konnten bereits verkauft werden. Ralf Tellmann von der Firma eco-LODGES und Landrat und Zweckverbandsvorsitzender Gerhard Wägemann sehen in dem neuen Projekt eine weitere Aufwertung der Seen und eine gute Perspektive für die besucherschwachen Zeiträume, da die Häuser auch für Tagungen oder Weihnachts- und Familienfeiern gebucht werden können und diese dann in einer einzigartigen Atmosphäre stattfinden können. Bereits eine schwach geschätzte Auslastung mit 150 Übernachtungen pro Hausboot im Jahr würde einen zusätzlichen Anstieg von 3.000 Übernachungen im Jahr für den Großen Brombachsee bedeuten erläuterte Tellmann und damit die Wirtschaftskraft der ganzen Region zusätzlich steigern.

Gerhard Wägemann ist davon überzeugt dass das neue Projekt erfolgreich laufen wird und besonders die touristisch schwächeren Zeiträume zusätzlich gestärkt und unterstützt werden.

(KH)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.