500 Baumsetzlinge in Eismannsberg entwendet: Was will der Täter damit machen?

Ein Fall für die Polizei: 500 Baumsetzlinge wurden am Mittwoch in Eismannsberg entwendet. (Foto: Symbolbild StaZ)

Während der vergangenen Jahre wurden des Öfteren bereitgelegte Pflanzensetzlinge aus Staatsforsten entwendet. Nun hat ein Täter im Landkreis Aichach-Friedberg zugeschlagen.



Am Mittwochmorgen zwischen 7 Uhr und 10 Uhr entwendete wiederum ein noch Unbekannter im Ortsteil Eismannsberg 500 Fichten- und Douglasiensetzlinge. Die jungen Bäumchen waren an der Staatsstraße 2052, Verbindungsstraße von Ried nach Odelzhausen, bereit gelegt, um eingepflanzt zu werden.

Unbekannter lässt weiteres Material für "seinen eigenen Wald" mitgehen

Neben den Setzlingen nahm der Täter bei seinem Diebeszug auch noch eine 50 Meter Zaunrolle mit. Wie die Polizei in ihrer Pressemeldung vermutet, will der Täter "wahrscheinlich seinen eigenen Wald damit aufforsten".

Die Polizei Friedberg bittet daher um Hinweise, da der Unbekannte möglicherweise während des Einladens beobachtet wurde, unter 0821/323-1710.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.