Ein Autofahrer testet sein Auto auf dem Sportplatz des SV Ried

Ein "Rallyefahrer" testete mit seinem Auto das Driftverhalten. Allerdings beobachteten ihn Zeugen dabei. (Foto: Christoph Maschke)

Ein „Rallyefahrer“ hat sich am vergangenen Sonntag nach Einbruch der Dunkelheit auf dem verschneiten Sportplatz des SV Ried ausgetobt.

Wie die Polizei berichtet, testete er mit seinem Auto mehrfach das Driftverhalten und hatte wohl sichtlich Spaß daran. „Dumm nur, dass er von Zeugen beobachtet wurde, die den Vorstand des SV Ried informierten“, schreibt die Friedberger Polizei in ihrem Bericht. Da der Rasen sicherlich nicht unbeträchtlich beschädigt wurde, ermittelt nun die Polizei wegen Sachbeschädigung. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.