Hund flüchtet vor Silvesterknallerei: Meringer überfährt das Tier

Ein Mann überfuhr einen Hund, der vor dem Silvesterkrach geflüchtet war. Doch er meldete den Unfall nicht sofort der Polizei. (Foto: Christoph Maschke)

Einen tragischen Ausgang hat die Flucht vor der Silvesterknallerei für einen Labrador aus Ried gehabt.

Der Hund rannte davon. Ein 50-jähriger Meringer überfuhr das Tier mit seinem Opel auf der Kreisstraße AIC 15 zwischen Ried und Baindlkirch, wie die Polizei berichtet. „Der Verursacher war wohl der Meinung, dass er mit einem ihm unbekannten Wild zusammengestoßen ist“, schreibt die Polizei.
Am Unfallort wurden diverse Fahrzeugteile gefunden. Da der Mann den Unfall nicht sofort bei der Polizei meldete, wird er nun wegen Unfallflucht angezeigt.
An seinem Auto entstand ein Schaden von 1500 Euro. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.