Ortsschild "Asbach" erneut geklaut: Friedberger Polizei sucht Täter aus der Partyszene

Bislang Unbekannte stahlen das Ortsschild des Ortes Asbach. "Der Name verführt natürlich dazu, dass die Ortstafel jetzt wahrscheinlich irgendwo in einer Bar, einem Partyraum oder einem Bauwagen hängt", vermutet die Polizei. (Foto: steffstarr, 123rf.de)

Unbekannte haben das Ortsschild "Asbach" gestohlen, wodurch der Gemeinde Ried zum wiederholten Male Kosen im dreistelligen Bereich entstanden sind.

Bereits zum fünften Mal innerhalb von zwei Jahren stahlen Unbekannte ein gelbes Ortsschild von „Asbach“, das zur Gemeindeverwaltung Ried gehört. Die Polizei vermutet den Tatzeitraum am vorletzten Wochenende, in der Nacht von Freitag, 3. Februar, auf Samstag, 4. Februar.

"Der Name verführt natürlich dazu, dass die Ortstafel jetzt wahrscheinlich irgendwo in einer Bar, einem Partyraum oder einem Bauwagen hängt und die Diebe dem Cognac mit diesem Namen frönen. Das mag für die Täter recht lustig sein, aber der Gemeinde Ried und letztendlich dem Steuerzahler ist somit schon wieder ein Schaden von 380 € entstanden (230 € für das gelbe Schild, 150 € Bearbeitungsgebühren)", schreibt die Polizeiinspektion Friedberg in ihrem Pressebericht.

Die Gemeinde Ried erstattete daher Strafanzeige. Es gibt bereits einen Hinweis auf einen dunklen BMW, dessen Fahrer das Ortsschild inspizierte. Weitere Hinweise sollen an die Polizei Friedberg, Telefonnummer 0821 / 323-1710 oder an die Gemeindeverwaltung Ried, Telefonnummer 08233/789910, gegeben werden.
(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.