Polizei fasst Dieb des "Asbach"- Ortsschilds bei Verkehrskontrolle an Fasching

Erneut wurde das Ortsschild des Ortes Asbach gestohlen. "Der Name verführt natürlich dazu, dass die Ortstafel jetzt wahrscheinlich irgendwo in einer Bar, einem Partyraum oder einem Bauwagen hängt", so die Polizei. (Foto: Foto: steffstarr, 123rf.de)
Das Schild des Rieder Ortsteils „Asbach“ ist beliebtes Diebesgut. Zuletzt war es vor einigen Wochen erneut gestohlen worden. Nun teilt die Friedberger Polizei mit, den Dieb bei einer Verkehrskontrolle gefasst zu haben.

Zwei Polizisten unterzogen am Faschingssonntag gegen 22 Uhr in Dasing in der Taitinger Straße den Fahrer eines Opel Corsa einer Verkehrskontrolle. Auf die Aufforderung an den 18-Jährigen aus einem Weiler bei Dasing, sein Warndreieck und den Verbandskasten vorzuzeigen, reagierte dieser recht mürrisch. Wie die Polizei schreibt, öffnete der Fahrer "aus gutem Grund nur widerwillig seinen Kofferraum": Denn darin lag das jüngst entwendete Ortsschild von Asbach.

"Nun dachte er sich schnell ein Märchen dazu aus", schließt die Polizei ihren Pressebericht. Er habe in der Nacht einen Tramper, der mit dem Ortsschild unterwegs war, mitgenommen und ihm das Schild für 5 Euro abgekauft. Getreu dem juristisch geflügelten Wort „Der Hehler wird bestraft wie der Stehler“ müsse er sich nun deshalb verantworten. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.