Vermisstenfahndung: Polizei sucht in der Region nach 78-Jährigem aus Oberbayern

Vermisst wird der 78-jährige Erdmann Lüth aus Gröbenzell. (Foto: Polizeipräsidium Schwaben Nord)
Die Polizei Schwaben-Nord vermeldet am Donnerstagnachmittag eine Vermisstenfahndung. Die Polizeiinspektion aus Gröbenzell, nahe München, bittet um Mithilfe, da offenbar ein Bezug in die Region vorliegt.

Vermisst wird der 78-jährige Erdmann Lüth aus Gröbenzell. Der Mann, der unter Demenz leidet, sei seit Mittwochmorgen mit einem Fahrrad unterwegs. Seine Ehefrau meldete ihn am Mittwochnachmittag bei der Polizei Gröbenzell als vermisst.

Ist er der verwirrte Radfahrer aus Ried?

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Polizeiinspektion Friedberg am Mittag eine Mitteilung über einen verwirrten Radfahrer in Ried erhielt, der sich nach dem Weg nach Gröbenzell erkundigte.

Die Personenbeschreibung decke sich mit der von Herrn Lüth, so die Polizei: 1,85 Meter groß, schlank, trägt ein beige/grünes Poloshirt, eine beige Hose und eine weiße Mütze. Das Rad ist ein grauschwarzes Herrenrad der Marke Victoria.

Bislang verliefen alle Fahndungsmaßnahmen der Polizei ohne Ergebnis. Hinweise werden erbeten an die Polizei Gröbenzell unter Telefon 08142/59520 oder an jede andere Polizeidienststelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.