Nacht der Verführung - am Samstag den 12. März 2016 im Möbelhaus Bruckner

Photojockey: Claudia Steinle
 
Photojockey: Claudia Steinle
Schwabmünchen lässt sich nach allen Regeln der Kunst verführen

„Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend.“ Was Johann Wolfgang von Goethe in ein weises Zitat verpackt hat, konnten die Besucher der Nacht der Verführung am eigenen Leib erfahren.
Gut gelaunt, mit einem reichlich gefüllten Magen und unzähligen Eindrücken verließ ein jeder Gast das Einrichtungshaus Bruckner.

Regionale und exotische Köstlichkeiten
Schon beim Betreten des in einen Gourmet-Tempel verwandelten Möbelhauses konnten die Gäste erahnen, dass ein Abenteuer auf ihre Geschmacksknospen wartet. Die rund 1000 Besucher durften aus exotischen Delikatessen aus aller Welt wie Sushi oder Scampi wählen oder sich den gesunden Kick mit einem frisch gepressten Smoothie gönnen. Der Verführung von süßen oder deftigen Köstlichkeiten widerstehen – das wollte an diesem Abend keiner.
Wer eine Karte für die ausverkaufte Veranstaltung ergattert hatte, nahm für den kleinen Abstecher ins kulinarische Paradies gerne eine Fastenpause auf sich.
Im Eingangsbereich sicherten sich die ersten Besucher gleich einen Platz an einem der beiden Roulettetische oder versuchten beim Hütchenspiel ihr Glück.
Die Auswahl der Getränke ließ aufgrund des großen, verlockenden Angebots keine Wünsche offen: prickelnder Champagner, außergewöhnliche Biermischungen, erlesene Weine, hochprozentiger Whiskey, fruchtige Cocktails, schonend gerösteter Kaffee oder Wasser in 5-Sterne-Qualität standen zur Wahl.

Für Partystimmung sorgten die beiden Bands Slowhand und Star People und lockten die Gäste mit mitreißenden Hits auf die Tanzfläche.
Zahlreiche Lacher lösten die witzigen Porträts des pausenlos gefragten Karikaturisten aus.
Der deutsche Jugendmeister Phil Rice dagegen zauberte verblüffte Blicke auf die Gesichter der Besucher und entführte in die Welt der Magie.
Die Vielzahl der lokalen Angebote zeigte auch, dass die Region eine Heimat für Gourmet-Liebhaber ist. Mit insgesamt 17 teilnehmenden Partnern aus der Region wurde in diesem Jahr ein neuer Rekord erreicht.
So bot die dritte Auflage der Nacht der Verführung ihren Gästen einen verführerischen Abend mit ausgelassener Stimmung in außergewöhnlichem Ambiente.
Die Schwabmünchner sind Gourmetliebhaber
Das Ziel, das bisher Gebotene, in diesem Jahr zu übertreffen, ist den Gastgebern gelungen. Christian Bruckner freut sich, dass die Gäste sich in seinem Haus so wohl fühlen wie in ihrem eigenen Wohnzimmer: „Das zeigt uns, dass unser Einrichtungshaus die ideale Location für das Event ist“.
Auch die Mitorganisatoren Manfred Kerker und Peter Schäfer sind sich einig, dass Schwabmünchen eine Stadt der Genießer ist und sie den Besuchern erneut einen berauschenden Abend mit Urlaubscharakter im Land der Verführung bieten konnten. Was die mittelständischen Unternehmen aus der Umgebung für das Event hier geleistet haben, sei beeindruckend, so Schäfer.
In der von seinem Unternehmen gesponserten Lounge wurde Zigarrenkunst zelebriert.
Verzaubert vom Genuss und im Rausch der Sinne machten sich die Besucher zu später Stunde auf den Heimweg und warten schon jetzt sehnsüchtig auf die nächste Nacht der Verführung.

Mehr Infos und alle Bilder unter
www.nachtderverfuhrung.de
Partner:
Einrichtungshaus Bruckner, Schäfer + Waibl GmbH, Kerker Haustechniksysteme, Raiffeisenbank Schwabmünchen, Brauhaus Riegele, Bäckerei Müller, Elektro Hieber, Eliflora Blumen & Floristik, Hotel-Restaurant Deutschenbauer, Parfümerie Haberstock, Singold Brand, Vinopolis, Rösterei Bohnenschmiede, Tradizione Italiana, BBB -Die Wasserprofis, Pfänder-Hof, digital conception
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.