Angriff in Schwabmünchen aufgeklärt: Frau besprühte sich selbst mit blauer Farbe

Die Polizei hat den Angriff mit blauer Farbe auf eine Frau in Schwabmünchen aufgeklärt. (Foto: kzenon / 123rf)

Die Attacke auf eine 29-jährige in Schwabmünchen ist geklärt. Die Frau sprühte sich selbst die blaue Farbe ins Gesicht.

Ermittlungen der Polizeiinspektion Schwabmünchen - auch im Umfeld des vermeintlichen Opfers - haben ergeben, dass die 29-Jährige sich selbst besprüht und bemalt hatte und auch die anderen in diesem Zusammenhang angezeigten Straftaten frei erfunden waren.

Mit den gesammelten Beweisen konfrontiert, verstrickte sich die Frau in Widersprüche, bis sie schließlich einräumte, die von ihr angezeigten Taten selbst begangen zu haben. Als Motiv gab die 29-jährige an, mit dem Tod einer langjährigen Kollegin nicht klar zu kommen und zudem Beziehungsprobleme zu haben. Mit der Geständigen - nunmehr Beschuldigten - wurde vereinbart, dass sie sich unverzüglich in psychologische Behandlung begibt. Unabhängig davon wird der Staatsanwaltschaft eine Anzeige wegen Vortäuschens von Straftaten vorgelegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.