Feuer in Schwabmünchner Firma

In einer Schwabmünchner Firma brach Feuer aus. Die Belegschaft versuchte zu löschen. (Foto: Christoph Maschke)


In einer Firma in der Albert-Einstein-Straße in Schwabmünchen hat es gebrannt.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärt, entstand in der Schweißgasabsauganlage eine Schwellgasentwicklung - vermutlich hatte sich ein Metallspan angesaugt, der das Zentralaggregat mit Filteranlage in Brand setzte. Die Belegschaft versuchte den Brand zu löschen, dabei erlitten vier Menschen eine Rauchgasvergiftung. Der Rettungsdienst musste diese versorgen, drei wurden in die Wertachklinik gebracht. Der Schaden an der Maschine beträgt 70 000 Euro. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.