Passanten bewahren Hund und Herrchen vor sicherem Tod - Polizei sucht Lebensretter

Die Wassermassen rissen Hund und Herrchen mit (Symboldbild). (Foto: Josef Hanus/123rf.de)
Dramatische Szenen haben sich am Sonntag in Schwabmünchen am Teilungswehr der Singold abgespielt. Ein Mann und sein Hund seien dabei von Passanten vor dem sicherern Tod gerettet worden, teilte die Polizei nun mit - diese Lebensretter werden nun dringend gesucht.

Ein Hund war gegen 15:50 Uhr in die Strömung der durch den Regen Hochwasser führenden Singold geraten. Die Wassermassen rissen das Tier mit. Es konnte sich selbst aus dieser Lage nicht mehr befreien. Sein Besitzer wollte helfen und sprang hinterher. Hierbei geriet er selbst in eine Wasserwalze und wurde unter Wasser gedrückt bis er schließlich bewusstlos wurde.

Durch die Schreie der Tochter wurden insgesamt vier Passanten auf den Vorfall aufmerksam. Gemeinsam gelang es den Erst-Helfern, sowohl den Hund als auch das Herrchen zu retten und somit vor dem sonst sicheren Tod zu bewahren.

Nachdem der Polizei bereits zwei Retter bekannt sind, wird nun nach den anderen beiden Lebensrettern gesucht. Es handelt sich hierbei im Einzelnen um einen Jogger, circa 40 Jahre alt, mit heller Sportkleidung, sowie um einen Angler, ebenfalls rund 40 Jahre alt, mit grüner anglertypischer Bekleidung und einer Brille. Die Personen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Schwabmünchen 08232/96060 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.