Sachbeschädigung vor den Augen der Polizei: 27-Jähriger kickt Warnbarke und brüllt Beamte an

Der Täter war uneinsichtig und so betrunken, dass er von der Schwabmünchner Polizei in Arrest gebracht werden musste. (Foto: Symbolbild, Christoph Maschke)

Nicht sehr clever hat sich ein 27-Jähriger in der Nacht auf Samstag, gegen 1.10 Uhr, in Schwabmünchen angestellt: direkt vor der gerade vorbeifahrenden Polizeistreife nahm der alkoholisierte Mann Anlauf und trat mit einem Fußkick auf eine Warnbarke. Diese lag auf dem Gehweg vor ihm und war nach seinem Tritt verbogen.



Von den Polizeibeamten daraufhin angesprochen, wollte er sich zunächst entfernen, zeigte sich nach Anhaltung sehr uneinsichtig und wollte von einem Fehlverhalten nichts wissen. "Nachdem er sich in Rage redet und sich brüllend am Rande eines Widerstandes und Beleidigungen gegen die Polizeibeamten befindet, musste er in Sicherheitsgewahrsam genommen werden", teilt die Polizei Schwabmünchen mit.

Auch weitere Versuche auf der Polizeiinspektion, ihn zu beruhigen, halfen nichts, sodass er in den Arrest nach Augsburg gebracht werden musste.
Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 50 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.