Unbekannter lockert Radschrauben in Schwabmünchen

Ein Unbekannter hat alle fünf Radschrauben eines BMW-Hinterrades gelockert. Die Polizei weist daraufhin, dass es sich hierbei um ein Verbrechen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr mit einer Strafandrohung von bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe handelt, (Foto: Christoph Maschke)

Ein Unbekannter hat zwischen Sonntag, 20. August, 17.30 Uhr, und Dienstag, 22. August, 9 Uhr, alle fünf Schrauben des linken Hinterrades eines grünen BMW 528i gelockert. Der Wagen stand in der Mittelfeldstraße in Schwabmünchen.

Dies fiel dem 71-jährigen Rentner während der Fahrt auf, nachdem sich fast das Rad gelöst hätte, berichtet die Polizeiinspektion Schwabmünchen. „Man kann von Glück sprechen, dass nichts passiert ist.“
Die Polizei weist daraufhin, dass es sich hierbei um ein Verbrechen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr mit einer Strafandrohung von bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe handelt, da Leib und Leben eines oder mehrerer Menschen gefährdet werden, wobei der Versuch bereits strafbar ist. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.