Zwei Drogenfahrten enden in Großaitingen

(Foto: Christoph Maschke)
Zwei sogenannte „Drogenfahrten“ wurden in Großaitingen von der Schwabmünchner Polizei beendet. Am Montag gegen 22.45 Uhr wurde ein 19-jähriger Autofahrer im Mühlenweg in Großaitingen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er fiel einer Streife der Polizei Schwabmünchen auf, weil er sein Fahrzeug unsicher führte. Bei der Kontrolle des Autos bemerkten die Beamten Marihuanageruch. Auch sonst deutete das Verhalten des Fahrers auf vorausgegangenen Drogenkonsum hin. Es wurde deshalb von der Staatsanwaltschaft Augsburg eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein wurde sichergestellt.
Vor dem Auto hielt ein weiterer 19-jähriger aus Schwabmünchen mit einem Auto an. Bei dessen Kontrolle konnten ebenfalls Hinweise auf die Einwirkung von Drogen festgestellt werden. Eine entsprechende Urin-Untersuchung soll weitere Aufschlüsse geben.
In beiden Fällen wurden von der Staatsanwaltschaft Wohnungsdurchsuchungen angeordnet, die jeweils zum Auffinden von Rauschmitteln und entsprechenden Utensilien führten.
Die beiden Fahrzeuglenker müssen sich deshalb zusätzlich wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.