Das "Blaue Haus" in Schwabmünchen hat einen neuen Pächter

Freundlicher Service und leckere Speisen - Manuel Schneider bietet Beides.

Schwabmünchen Nach einigen Jahren Leerstand kommt wieder Leben ins "Blaue Haus", der traditionsreichen Gaststätte gegenüber dem Schwabmünchner Bahnhof. Beim Konzept orientiert sich der neue Wirt Manuel Schneider an der Geschichte des Hauses und denkt dabei auch an die Bahnkunden.

Der Gastraum ist gemütlich, die orangen Wände sorgen für ein warmes Gefühl, ein kleiner Holzofen sorgt dafür dass die Wärme auch wirklich spürbar ist. Aus der Küche strömt leckerer Bratenduft. Fast so wie früher, als das "Blaue Haus" noch Postkutschenstelle war. Auch die Speisekarte ist fast schon eine Hommage an die Geschichte des Lokals. Klein, aber fein sind auf ihr gut bürgerliche, lokale Gerichte zu finden. Alle frisch gekocht von Johanna Schneider, der Mutter von Wirt Manuel Schneider. Auch bei den Einkäufen bleiben die Schneiders bei den Wurzeln. Fleisch und Wurst kommen aus der Langerringer Metzgerei Engelhard, die Backwaren liefert die Bäckerei Vögele aus Schwabmünchen, Obst und Gemüse kommen vom Keck.
Doch Manuel Schneider kehrt nicht nur zur Tradition zurück. Denn der Tagesablauf im "Blauen Haus" ist an die modernen Anforderungen angepasst. Bereits um 5.30 Uhr öffnet die Gaststätte ihre Tür. "Da gibt es Kaffee zum Mitnehmen, Semmeln und die Zeitung", erklärt Schneider. Somit haben die Bahnpendler wieder einen kleinen Kiosk - wenn auch auf der anderen Straßenseite. Den Vormittag über gibt's Brotzeiten, zur Mittagszeiten warten die Schneiders mit zwei täglich abwechselnden Gerichten mit und ohne Fleisch aus. Am Abend wird dann "ala carte" gekocht.
Doch nicht nur das Konzept des Langerringers fällt aus dem Rahmen. Auch beim Bier hat er eine Besonderheit aufgetan. Bei ihm gibt es künftig das Bier vom "Berabecka Boandl-Bräu" aus Oberbernbach. Das naturtrübe Bier aus der Nähe von Aichach wird erst seit gut 20 Jahren gebraut.
Im Sommer wird Manuel Schneider auch den schönen Biergarten neben seiner Gaststätte öffnen und plant dort die eine oder andere Aktion. (ckr)
1
1
1
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
1.074
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 27.02.2017 | 18:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.